Oberleitungsmast der Stadtbahn am Asselner Hellweg 1 stark beschädigt
Polizei sucht nach unfallflüchtigem Fahrer eines gelb lackierten größeren Fahrzeugs

Symbolfoto.

Am Montag (8.4.) wurde in Höhe der Rewe-Zentrale am Asselner Hellweg ein Oberleitungsmast der Stadtbahn-Linie U43 stark beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Bei der Suche nach dem Fahrer hofft die Dortmunder Polizei nun auf Zeugenhinweise.

Gegen 9 Uhr morgens stellten gestern Zeugen den Schaden an dem Betonmast in Höhe Asselner Hellweg 1 fest. Bei dem Aufprall, vermutlich durch einen Lkw, war beträchtlicher Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. An der Unfallstelle war für eine längere Zeit weder Fußgänger- noch Fahrzeugverkehr möglich. Es kam zu Beeinträchtigungen bis in die Nacht.

Bis zum notwendigen Mast-Austausch fuhr die Stadtbahn-Linie U43 nur bis zur Brackeler Haltestelle "In den Börten"; bis zur Endhaltestelle "Wickede S" wurden Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt. Laut DSW21 läuft der Verkehr heute wieder störungsfrei.

Die Polizei sucht indes nach einem größeren Fahrzeug, vermutlich einem Lkw. An der Unfallstelle wurden Hinweise auf eine gelbe Lackierung des Fahrzeugs gefunden. Die Tatzeit liegt zwischen Mitternacht und 9 Uhr morgens.

Hinweise bitte an die Polizeiwache Asseln unter Tel. 0231/132-3721.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen