Umhängetasche und Handy gestohlen
Schwerer Raub mit Messer in Brackel: 20-Jähriger am Arm verletzt

Opfer eines schweren Raubes wurde ein 20-jähriger Dortmunder am gestrigen Mittwoch (6.3.) gegen 18 Uhr auf der Westfälischen Straße. Zwei Täter flüchteten. Die Polizei hofft auf Hnweise.

Der junge Mann ging in Richtung S-Bahnhof "Brackel", als ihn auf dem dortigen Park-&-Ride-Platz eine Person ansprach. Eine weitere Person kam im Laufe des Gesprächs dann von hinten und umklammerte ihn. Ein Täter bedrohte das Opfer mit einem Messer, schnitt den Trageriemen seiner Umhängetasche durch und verletzte dabei den 20-Jährigen am Arm. Die Täter flüchteten dann mit Tasche und Handy des Dortmunders auf dem Unteren Graffweg in nördliche Richtung.

Der Messer-Täter wird als circa 190 cm groß und 20 Jahre alt beschrieben. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli (Aufschrift "Amstaff" o.ä.) und eine schwarze Jogginghose. Er hatte laut Zeugen ein türkisches Aussehen, Drei-Tage-Bart und schwarze Haare. Das Aufklappmesser war komplett schwarz. Der zweite Täter war rund 180 cm groß und trug eine grau-karierte Jacke.

Hinweise erbittet die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231/132-7441.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen