BMW-Fahrer liefert Polizei nach Kontrollversuch in Aplerbeck wilde Verfolgungsjagd
Zeugen gesucht im Roningweg im Wickeder Südwesten

Auf Zeugenhinweise hofft die Dortmunder Polizei - am Fundort des geflüchteten BMW im Roningweg und auf seiner wilden Fluchtfahrt (Symbolbild).
  • Auf Zeugenhinweise hofft die Dortmunder Polizei - am Fundort des geflüchteten BMW im Roningweg und auf seiner wilden Fluchtfahrt (Symbolbild).
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Auf Zeugen im Roningweg und in der umliegenden Wohnsiedlung im Wickeder Südwesten hofft die Polizei. Denn diese könnten dort am späten Samstagabend (10.10.) möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben, als hier offensichtlich eine wilde Verfolgungsfahrt endete: Unverschlossen und ohne Kennzeichen abgestellt fand die Polizei im Roningweg einen geflüchteten BMW. Vom Fahrer allerdings keine Spur.

"Hat sich eine Person auffällig verhalten, indem sie beispielsweise Kennzeichen von einem Auto abnahm? Gibt es weitere Verkehrsteilnehmer, die durch den BMW gefährdet wurden?", fragt deshalb die Dortmunder Polizei. Hinweise nimmt die Polizeiwache Aplerbeck unter Tel. 0231/132-3821 entgegen.

Es begann mit einer Polizeikontrolle...

Denn im Gewerbegebiet Aplerbeck an der Schleefstraße hatte alles begonnen, als ein Streifenteam gegen 22.50 Uhr einen Autofahrer kontrollieren wollte. Dieser schien damit wenig einverstanden und flüchtete.

Die folgende wilde Verfolgungsfahrt führte u.a. über die Autobahn A44 und die Stadtgrenzen hinaus. Der BMW-Fahrer missachtete das Rotlicht einer Ampel, sein gefährliches Fahrverhalten zwang andere Verkehrsteilnehmer dazu, stark abzubremsen, im Autobahnkreuz Dortmund/Unna fuhr er im letzten Moment über die Sperrfläche und die Parallelfahrbahn der A44, im Kreisel in Richtung Bremen befuhr er die Grünfläche zwischen A1 und der Tangente zur A 44 und stieß als Falschfahrer beinahe mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Gesichtet wurde der BMW noch auf der Kleiststraße in Unna-Massen und auf der Zeche-Norm-Straße im Gewerbegebiet Wickede-Süd, bevor der Wagen dann letztendlich im Roningweg gefunden wurde.

Unverschlossen. Vom Fahrer fehlte jede Spur, ebenso von den Kennzeichen. Das Ablesen der Umweltplakette und ein Abgleich der Fahrzeug-Identifikationsnummer führten ebenfalls nicht zum erhofften Erfolg, denn es war seit Februar dieses Jahres abgemeldet. Die Beamten stellten das Auto sicher. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen