Feuerwehr musste Unfallopfer aus ihren Fahrzeugen befreien
Zwei Autofahrer bei Verkehrsunfall auf dem Brackeler Hellweg in Brackel schwer verletzt

Die Unfallstelle auf dem Brackeler Hellweg in Brackel.
  • Die Unfallstelle auf dem Brackeler Hellweg in Brackel.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Am Freitagabend (17.1.) mussten Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf den Brackeler Hellweg ausrücken. Hier in Brackel war es zu einem Zusammenstoß von zwei Pkw gekommen. Zwei Personen waren in ihren Fahrzeugen eingeschlossen und schwer verletzt.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war gegen 20.45 Uhr ein 32-jähriger Dortmunder auf dem Brackeler Hellweg in Richtung Innenstadt unterwegs, als eine 25-jährige Dortmunderin von der Geleitstraße in den Hellweg einbog. Offenbar ungebremst prallten beiden Fahrzeuge auf dem Hellweg zusammen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens schätzt die Polizei auf etwa 11.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten blieb der Brackeler Hellweg rund zwei Stunden lang gesperrt.

Die Feuerwehr hatte eine technische Rettung zur Befreiung der eingeschlossenen Personen eingeleitet. Aufgrund der Verletzungsmuster entschied sich die Einsatzleitung in Absprache mit den Notärzten zu einer so genannten patientenschonenden Rettung. Hierfür musste bei einem der Fahrzeuge u.a. das Dach entfernt werden. Während den Einsatzmaßnahmen wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt.

Die Verletzten wurden nach ihrer Befreiung und Erstversorgung in Dortmunder Krankenhäuser transportiert. Mehrere Personen mussten aufgrund der Geschehnisse durch Notfallseelsorger an der Einsatzstelle betreut werden.

Im Einsatz befanden sich verschiedene Einheiten der Berufsfeuerwehr u.a. die Spezialeinheit Bergung sowie der Rettungsdienst mit zwei Notärzten.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.