Cafe LeseLust 60 plus
Literaturfreunde in der katholischen Bücherei im Dechant Mehler Haus

Petra Scheffler, Mitarbeiterin der kath. Bücherei Vom Göttlichen Wort stellte ihr Lieblingsbuch vor.
4Bilder
  • Petra Scheffler, Mitarbeiterin der kath. Bücherei Vom Göttlichen Wort stellte ihr Lieblingsbuch vor.
  • hochgeladen von Thomas Brandt

Mehr ging nicht mehr: Über 30 Bücherliebhaber*innen trafen sich auf Einladung des Cafes LeseLust 60 plus am 07. Juni um 10.00 Uhr in der gastgebenden kath. öffentlichen Bücherei am Wickeder Hellweg im Dechant Mehler Haus.
Zwischen Regalen und Bücherkisten stellte das ehrenamtliche Büchereiteam zahlreiche Stühle, die schnell belegt waren.
Mitarbeiterin Petra Scheffler stellte zunächst ihr derzeitiges Lieblingsbuch von Julia Zeh vor:
Unterleuten, so der Titel des Buches- erzählt zu Beginn von den Menschen eines kleinen, 200 Einwohner*innen zählenden Dorfes in Brandenburg und ihren Alltagsgeschichten.
Weiterlesen in jedem Fall empfohlen!
Nach einer kurzen Pause las Wolfgang Seebacher aus dem Klassiker von George Orwell „1984“ vor. Vielen Anwesenden, die das Buch bereits kannten, wurde dabei die gegenwärtige Aktualität rund um die Themen Künstliche Intelligenz, Alexa, Facebook und Co. bewusst.
Eingebettet waren die beiden Buchvorstellungen von 2 Gedichten des Schriftstellers Joseph von Eichendorff, die von Roswitha Behlert vorgetragen wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen