"szene machen!" – das Festival der Dortmunder Tanz- und Theaterszene findet in digitalem Format statt
Metamorphose statt Festivalabsage

In digitalem Format soll das Festival "szene machen!" der Dortmunder Tanz- und Theaterszene (dott) angesichts des neuen Lockdowns für die Kultur nun stattfinden.
  • In digitalem Format soll das Festival "szene machen!" der Dortmunder Tanz- und Theaterszene (dott) angesichts des neuen Lockdowns für die Kultur nun stattfinden.
  • Foto: Kaoutar Aboueloula-Peindl
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Aufgrund der einschränkenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus, die am 2. November in Kraft treten, wird das Festival "szene machen!" nicht in ursprünglich geplanter Form stattfinden können, um die Sicherheit aller Teilnehmenden und Zuschauer*innen gewährleisten zu können.

In Anbetracht der kommenden temporären Schließungen von Kulturorten hält das Netzwerk dott (Dortmunder Tanz- und Theaterszene) einen am 31. Oktober stattfindenden Eröffnungstag für ein falsches Signal. Deshalbwerden alle Veranstaltungen des Festivals nicht wie geplant durchgeführt.

Dennoch wird darangearbeitet, "szene machen!" in geändertem Format stattfinden zu lassen und so eine Plattform  für die vielfältigen Arbeiten der Dortmunder Tanz- und Theaterszene zu bieten. Geplant sind verschiedene digitale Ansätze, die es ermöglichen sollen die Diversität der freien darstellenden Künste widerzuspiegeln. Neben Hörspielen, Videobeiträgen und Interviews sind partizipative und experimentelle Formate angedacht.

Veröffentlicht werden sollen die Beiträge sukzessive auf derHomepage www.dott-netzwerk.de. Ankündigungen über neue Beiträge werden über die SocialMedia-Kanäle des Netzwerks veröffentlicht.

Das Netzwerk dott ist ansässig im Musik- und Kulturzentrum (MUK) Güntherstraße 65.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen