IKG Austausch
Spanische Austauschschüler zu Gast am IKG

Schüler aus Reus am Immanuel-Kant-Gymnasium

Zwölf Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen aus dem spanischen Reus, etwa 100km südlich von Barcelona, waren jetzt am Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Asseln zu Gast.

Zum ersten Mal fand der Austausch mit dem Instituto Baix Camp statt.

Die spanischen Gastschüler waren bei Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 und EF untergebracht, die am IKG Spanisch ab der 8. Klasse als dritte Fremdsprache lernen.

Die Gruppe aus Reus lernte in Dortmund Land und Leute kennen: natürlich stand da auch ein Besuch auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt auf dem Programm, den die Spanier per Selfie-Tour erkundeten.

Die deutsche Eiseskälte bekamen die sonnenverwöhnten Spanier bei einer Stadiontour durch den Signal-Iduna-Park und dem anschließenden Schlittschuhlaufen auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen zu spüren.

Über den Tellerrand des Ruhrgebiets blickten die Austauschteilnehmer bei einem Ausflug in die historische Innenstadt von Münster.

Das Wochenende gestalteten die Spanier dann individuell mit ihren Gastfamilien.

Trotz der Kälte und des deutschen Schmuddelwetters waren die Spanier begeistert von dem Programm, das die deutschen Austauschschüler mit ihnen unternahmen.

Marie (Klasse 9) trauert der Zeit des Austausches nach:

„Mit den Spaniern war es so witzig. Jetzt müssen wir wieder in den Schulalltag.“

Ähnlich positiv sieht Luisa (ebenfalls Klasse 9) den Erfolg des Austausches:

„Es ist so schade, dass wir die Spanier wohl nur noch einmal beim Gegenbesuch sehen werden. Die sind wirklich lustig.“

Den Gegenbesuch in Katalonien macht das IKG vom 28. März bis 4. April 2019.

Autor:

Volker Oestreicher aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen