NABU Dortmund ruft zur coronakonformen Mitmachaktion auf
Wintervögel zählen!

Das Rotkehlchen zählt zu den unverwechselbaren Vögeln. Und es singt sogar im Winter - an milden Tagen!
  • Das Rotkehlchen zählt zu den unverwechselbaren Vögeln. Und es singt sogar im Winter - an milden Tagen!
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Schon zum elften Mal ruft der Naturschutzbund Deutschland (NABU) zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ am ersten Januar-Wochenende (8.-10.1.) auf. Neben den Standvögeln, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich dabei auch Wintergäste beobachten, die aus dem kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen.

„In Dortmund haben im vergangenen Jahr 650 Vogelbegeisterte teilgenommen“, berichtet Dr. Erich Kretzschmar vom NABU Dortmund. „Dabei wurden insgesamt 11.358 Vögel aus 67 Vogelarten beobachtet.“ Dabei war die Kohlmeise die häufigste Vogelart - vor Blaumeise und Elster.

Kretzschmar ergänzt: „Da die Beobachtung ja meist vom eigenen Fenster oder Balkon erfolgt, kann man auch in Corona-Zeiten gefahrlos mitmachen."

 So geht’s: Eine Stunde lang werden im eigenen Garten oder in einem Park alle Vogelarten registriert. Die maximale Anzahl jeder Art wird dann gemeldet: im Internet unter www.NABU.de/onlinemeldung, mit der kostenlosen NABU-App „Vogelwelt“, per Post bis 18.1. per Meldebogen (vom Flyer abzutrennen) an NABU, Stunde der Wintervögel, 10469 Berlin oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157-115 am 9. und 10. Januar 2021 (nur Samstag und Sonntag!) von 10 bis 18 Uhr.

P.S.: Die vom NABU Dortmund angekündigte Mitmachaktion am Sonntag (10.1.) im Botanischen Garten Rombergpark fällt aus.

Weitere Infos: www.nabu-dortmund.de.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen