Ein Logo "zum Anbeißen“ kreiert für "Gesunde Woche am Hellweg"

Ein Logo zum Anbeißen, fand die Lenkungsgruppe des Brackeler Stadtbezirksmarketings.
3Bilder
  • Ein Logo zum Anbeißen, fand die Lenkungsgruppe des Brackeler Stadtbezirksmarketings.
  • Foto: Stadtbezirksmarketing Brackel
  • hochgeladen von Ralf K. Braun
Wo: balou e.V., Oberdorfstraße 23, 44309 Dortmund auf Karte anzeigen

Die Lenkungsrunde des Stadtbezirksmarketings Brackel hat getagt – Schwerpunkt war die „Gesunde Woche am Hellweg“, die am 22. Juni mit einer großen Auftaktveranstaltung an den Start geht.

„Viele Aktive aus dem Stadtbezirk machen mit, und entsprechend viel Arbeit hat die Organisatorin Nicola van der Wal vom balou e.V. mit der Koordinierung der vielfältigen Angebote“, weiß Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpa: „Es gibt Vorführungen, Informationen, Aktionen – natürlich ist auch an die Kinder gedacht – alles in einem bunten fröhlichen Rahmen.“

Allein die Auftaktveranstaltung im Gartenpark Brackel wird ein großes Fest mit vielen Attraktionen, aber die Abschlussfete am Brackeler Kultur- und Bildungszentrum balou soll auch das noch toppen.

Das große Programmheft werde Anfang Juni erscheinen kündigt Czierpka an. Das Logo ist schon fertig: „Zum Anbeißen“, fand die Lenkungsgruppe. - Wer sich noch kurzfristig beteiligen will, wer Fragen und Ideen hat: Unter Telefon 2018 66 wird jedem geholfen.

Marketing-Lenkungsrunde zielt auf Verstetigung der Aktionen bei "Bunt statt Braun"

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungs-Punkte der Lenkungsrunde war das Netzwerk „Bunt-statt-Braun“. „Hier wollen wir für eine nachhaltige Verstetigung der einzelnen Aktionen sorgen“, teilt Czierpka mit. Dafür sollen zum Beispiel die verschiedenen Veranstaltungen an den Gedenkstätten im Stadtbezirk zusammengefasst werden. Das Open-air-Konzert am „brauks“, der Jugendfreizeitstätte Brackel, müsse auf jeden Fall einen festen Platz erhalten. Und Jugendreferent Jörg Bitter hat bereits eine Liste mit vielen bunten, lauten und leisen Aktionen zusammen gestellt, die mit in das Paket kommen, das da geschnürt werden soll.

Der 1. September wird laut Czierpka immer eine besondere Rolle spielen, doch grundsätzlich sollen Veranstaltungen auch an andere wichtige Gedenktage angebunden werden, so etwa an den Jahrestag der Bücherverbrennung. Noch im Mai wird der große Kreis der bunten Aktivisten aus dem Stadtbezirk tagen und hier erste Entscheidungen treffen.

"Tag des Singens" im Stadtbezirk Brackel ist angedacht

Auch mit dem Wohlklang hat sich das Lenkungsgremium intensiv beschäftigt: So versuchen die Akteure, einen „Tag des Singens“ aus der Taufe zu heben, ein allübergreifendes vielstimmiges „Vocal Event“ im Stadtbezirk für Chöre und Solisten.
„Uns ist jede Stimme wichtig“, so Czierpka, „fast schon eine Überleitung zur Kommunal-Wahl, nach der sich auch das Lenkungsgremium neu konstituieren wird. Doch bis dahin gibt es noch viel Arbeit!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen