SPD-Stadtbezirk Brackel appelliert an die Bevölkerung
Karfreitags-Gedenkfeier des Internationalen Rombergpark-Komitee für ermordete Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene

SPD-Stadtbezirksvorsitzender Daniel Behnke bei der Kranzniederlegung an Karfreitag im vergangenen Jahr.
  • SPD-Stadtbezirksvorsitzender Daniel Behnke bei der Kranzniederlegung an Karfreitag im vergangenen Jahr.
  • Foto: Günter Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Der SPD-Stadtbezirk Brackel appelliert an die Bevölkerung, sich an Karfreitag, 19. April, um 10.30 Uhr an der traditionellen Gedenkveranstaltung des Fördervereins Gedenkstätte Steinwache/Internationales Rombergpark-Komitee zu Ehren der ermordeten Zwangsarbeiter*innen und Kriegsgefangenen auf dem Internationalen und Jüdischen Friedhof am Rennweg in Wambel - direkt gegenüber des Hauptfriedhofes gelegen - zu beteiligen.

„Leider ist es gerade auch 2019 noch akut und wichtig, an die Gräueltaten von damals zu erinnern und damit zu mahnen, dass so etwas nie wieder geschehen darf“, findet Brackels SPD-Stadtbezirksvorsitzender Daniel Behnke.

Wie in jedem Jahr werden die Vertreter der SPD auch selbst wieder ein Gesteck zu Ehren der Verstorbenen niederlegen.

Nach der Gedenkveranstaltung am Rennweg findet die Gedenkfeier der Stadt Dortmund für die Nazi-Opfer nachmittags um 15 Uhr am Mahnmal in der Bittermark statt. Auch hierzu sind alle Menschen zur Teilnahme eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen