Körner Park statt Alter Friedhof // Körner SPD beantragt Umwidmung der Grünanlage

Sie setzen sich seitens der SPD für eine Umwidmung der Grünanlage ein (v.l.): Carsten Wember, SPD-Fraktionschef in der BV Ost, Projektbetreuer Sigfried Schmidt und Körnes SPD-Vorsitzender Heinz-Dieter Düdder.
6Bilder
  • Sie setzen sich seitens der SPD für eine Umwidmung der Grünanlage ein (v.l.): Carsten Wember, SPD-Fraktionschef in der BV Ost, Projektbetreuer Sigfried Schmidt und Körnes SPD-Vorsitzender Heinz-Dieter Düdder.
  • Foto: SPD Körne
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Körner SPD um Ortsvereins-Chef Heinz-Dieter Düdder beantragt in der Bezirksvertretung (BV) Innenstadt-Ost die Umwidmung des Alten Friedhofs Körne in Körner Park.

Verdeckt durch eine Häuserfront am Körner Hellweg hat sich mitten im Ortskern der Alte Friedhof Körne längst zu einer attraktiven Grünanlage entwickelt. Nach der Schließung 1968 entstand mit Baum- und Strauchbestand eine grüne Oase, die von der Bevölkerung geschätzt wird.

Durch die Aktivitäten des Körner Kultur- und Kunstvereins wurde sukzessive ein Skulpturenpark etabliert und mit einer Boule-Bahn einem beschaulichen Hobby ein Forum geboten. Insektenhotel, Natur-Schautafeln und ein Grünes Klassenzimmer bieten nicht nur den Kindern der benachbarten Uhland-Grundschule die Möglichkeit, Natur- und Umweltschutz zu begreifen. Vogelnistkästen wurden von der SPD angeschafft und installiert.

„Im Körner Park können sich Kinder nachhaltig mit Naturschutz-Themen vertraut machen“ fasst Siegfried „Siggi“ Schmidt zusammen. Er betreut gemeinsam mit Rolf Sobottka im Rahmen des SPD-Projekts „Grüne Wege durch Körne“ die einzelnen Aktivitäten. „Es ist an der Zeit, diese Entwicklung nun mit der Namensgebung Körner Park abzurunden“, begründet Körnes SPD-Vorsitzender Heinz-Dieter Düdder den Antrag zur Umwidmung.

Bei Carsten Wember, dem SPD-Fraktionssprecher in der Bezirksvertretung (BV) Innenstadt-Ost rennen die Körner Genossen mit ihrem Anliegen offene Türen ein: „ Die Naherholung vor der Haustür hat für uns einen hohen Stellenwert. Um so besser, wenn dieses Anliegen wie in Körne mit Kunst und Naturschutz verbunden wird.“
An den Alten Friedhof Körne erinnern ein Findling am Eingang Körner Hellweg (neben dem Drogeriemarkt) und ein restaurierter Grabstein.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen