Erfolgreiche Veranstaltung des Netzwerks Senioren im Stadtbezirk Brackel

Eine gut besuchte Auftaktveranstaltung des 4-wöchigen Seminars rund ums Älter werden mit Jan Hoppmann von der Wohnberatung des Kreuzviertelvereins und Thomas Brandt vom Seniorenbüro Brackel...
3Bilder
  • Eine gut besuchte Auftaktveranstaltung des 4-wöchigen Seminars rund ums Älter werden mit Jan Hoppmann von der Wohnberatung des Kreuzviertelvereins und Thomas Brandt vom Seniorenbüro Brackel...
  • Foto: Christa Makowski
  • hochgeladen von Thomas Brandt

Das erste Seminar im Jahr 2018 Älter werden zu Hause- Hilfe für die Helfenden endete nach 4 Wochen am 07. 02 2018 im Marie Juchacz Haus in Asseln.
An den 4 Mittwochnachmittagen erfuhren jeweils zwischen 20 -25 Teilnehmer*innen viel wissenswertes über Fragen des Wohnens im Alter, der Pflegeversicherung und ihrer Leistungen, ambulanter und (teil-) stationärer Hilfe zwecks Entlastung der Angehörigen und über die Vorsorge im Krankheitsfall incl. der Patientenverfügung.
Die beteiligten Akteure im Netzwerk Senioren (Wohnberatung des Kreuzviertelvereins, AWO Tagespflege, Seniorenhaus Lucia, Diakoniestation Süd-Ost, der Beratungsstützpunkt Leben und Pflegen und die AWO Asseln/Husen/Kurl) sowie das Seniorenbüro Brackel freuten sich über das rege Interesse an den jeweiligen Themen und der guten Mischung aus Senioren und helfenden Angehörigen.

Ein weiteres Seminarangebot für pflegende Angehörige, Freunde oder Nachbarn rund um Fragen der praktischen Pflege zu Hause beginnt am Mittwoch ,28. Februar 2018 von 16.30 -18.30 Uhr im Seniorenhaus Lucia, Wickeder Hellweg 93.
Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es im Seniorenbüro Brackel (Elke Meyer/Thomas Brandt), Telefon 50 29640

Autor:

Thomas Brandt aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen