Evangelische Familienbildung Wickede: Neues Programm vorgestellt // Sabine Sürder geht

Sabine Sürder (l.) beendet zum 31.12. ihre Tätigkeit für die Ev. Familienbildung im Wickeder Stephanus-Zentrum. Gemeinsam mit Katrin Köster, der Leiterin des Ev. Bildungswerkes Dortmund und ihrer Nachfolgerin Britta Martin (r.) stellte sie noch das neue Programm fürs erste Halbjahr 2017 vor.
  • Sabine Sürder (l.) beendet zum 31.12. ihre Tätigkeit für die Ev. Familienbildung im Wickeder Stephanus-Zentrum. Gemeinsam mit Katrin Köster, der Leiterin des Ev. Bildungswerkes Dortmund und ihrer Nachfolgerin Britta Martin (r.) stellte sie noch das neue Programm fürs erste Halbjahr 2017 vor.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Evangelische Familienbildung in Wickede geht 2017 mit einer neuen pädagogischen Mitarbeiterin an den Start: Britta Martin und die zum Ende des Jahres ausscheidende Mitarbeiterin Sabine Sürder stellten gemeinsam mit Katrin Köster, der Leiterin des Evangelischen Bildungswerkes Dortmund, das neue Bildungsprogramm für das erste Halbjahr 2017 vor.

Im Programm finden sich neben den bewährten Angeboten aus den Bereichen Eltern und Kinder, Kochen und Nähen, Bewegung und Entspannung auch attraktive neue Kurse und Einzelveranstaltungen.

Das gesamte Kursangebot der Evangelischen Familienbildung in Dortmund finden Interessierte im Internet unter www.familienbildung-do.de. Die Programmhefte liegen vor Ort unter anderem im Stephanus-Gemeindezentrum, in Wickeder Geschäften und Praxen aus.

Anmeldungen sind ab sofort möglich im Internet unter www.familienbildung-do.de oder per E-Mail an familienbildung@ekkdo.de. Telefonisch ist die Evangelische Familienbildung unter Tel. 0231-8494404 erreichbar.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen