Weltweit neuartiges Tablet-Ultraschall im Brackeler "Knappi" im Einsatz

Bei der Präsentation des neuen Tablet-Ultraschalls: Prof. Dr. Thomas Griga, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, bei einer Untersuchung mit dem neuen Gerät. Im Hintergrund (v.l.) Matthias Weigel, General Manager Philips, und Michael Kleinschmidt, Geschäftsführer im Klinikum Westfalen.
  • Bei der Präsentation des neuen Tablet-Ultraschalls: Prof. Dr. Thomas Griga, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, bei einer Untersuchung mit dem neuen Gerät. Im Hintergrund (v.l.) Matthias Weigel, General Manager Philips, und Michael Kleinschmidt, Geschäftsführer im Klinikum Westfalen.
  • Foto: Wolter
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Mit dem Tablet-Computer können künftig am Knappschaftskrankenhaus Dortmund mit hoher Mobilität Ultraschalluntersuchungen von Schwangeren vorgenommen oder andere Bauchraum-Diagnosen unterstützt werden.

Als eine der ersten Kliniken weltweit setzt das „Knappi“ in Brackel neuartige ultra-portable Ultraschallmessgeräte der Firma Philips ein. Das Krankenhaus erhofft sich von dieser neuen Technik schnelle Diagnosen mit hoher Servicefreundlichkeit für Patienten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen