2.Stadtmeisterschaft der Schulen im Rudern wirft ihre Schatten voraus

Teilnehmer des Treffens am 02.04.14
Wo: Immanuel-Kant-Gymnasium, Grüningsweg 42, 44319 Dortmund auf Karte anzeigen

Wettkampftag auf dem Phoenix-See: Freitag, 13.Juni 2014

Nach dem großartigen, durchaus unerwarteten Erfolg im letzten Schuljahr bei strahlendem Sonnenschein (siehe hierzu auch meinen Bericht http://www.lokalkompass.de/dortmund-ost/sport/max-planck-ruderer-dominieren-bei-den-1stadtmeisterschaften-auf-dem-phoenix-see-d305678.html) geht es am Freitag, dem 13.Juni, erneut auf die Regattastrecke am Phoenix-See.

Der 1.Start ist für 13:00Uhr geplant.

Kann Meldeergebnis des Vorjahres getoppt werden?

Mit Spannung wird erwartet, ob das Meldeergebnis des letzten Jahres - insgesamt hatten die Schulen 60 Gig-Doppelvierer (davon 12 Lehrerboote) und 38 Einer gemeldet- noch übertroffen werden kann.

Arbeitskreis Rudern lädt zur Vorbesprechung ein

Damit die Rahmenbedingungen und die Organisation der 2.Auflage im Vorfeld ausführlich besprochen werden konnten, hatte der AfS (Ausschuss für den Schulsport) für den AK Rudern zu einem Informationsgespräch im Immanuel-Kant-Gymnasium eingeladen.

Der Geschäftsführer des AfS, Gisbert Krüger, konnte als Sitzungsleiter am 02.April neben dem gastgebenden IKG-Schulleiter Markus Katthagen die Vertreter der beiden Rudervereine RC Hansa und RC Germania sowie die Vertreter von 7 weiterführenden Schulen begrüßen.

Im Verlauf der Sitzung erwies es sich als hilfreich, dass man die im letzten Jahr gewonnenen Erkenntnisse in die Überlegungen einfließen lassen konnte.

Melde- und Startbedingungen

Es soll in 3 Wettkampfklassen (WK) gestartet werden, und zwar in der WK I (Jg.94-97), WK II (Jg.97-99) und WK III (Jg. 00 und jünger).

Es wurde festgelegt, dass ein Schüler/eine Schülerin maximal 2x an den Start gehen darf, d.h. im Doppelvierer und im Mixed, aber nur in der für ihn/sie gültigen WK.

Mixed-Boote (mindestens 1 Mädchen muss im Boot sitzen) sind auch in diesem Jahr in allen Wettkampfklassen zugelassen und werden in der Jungen-Wertung erfasst.

Abiturienten können bis zum Entlasstag als Schüler/innen der Schulen an den Wettkämpfen teilnehmen.

Skullwechsel nicht möglich

Als Ergebnis einer Diskussion über die zu verwendenden Skulls (Macon-Form, Big Blades oder Kinderskulls) wurde beschlossen, dass alle mit den Skulls fahren müssen, die am Boot sind, da ein altersgerechtes Umrüsten vor Ort den Zeitrahmen sprengen würde.

Dem Wunsch nach einer separaten Wertung für Anfänger kann wegen der Vergleichbarkeit mit anderen Schulsportarten nicht entsprochen werden.

Lehrerboote wieder am Start

Auch in diesem Jahr werden zum Abschluss der Veranstaltung Lehrerboote sowie ein Schulleiterboot an den Start gehen.

Die Frauenboote werden erneut mit den Männerbooten aufs Wasser gehen, doch anders als im letzten Jahr gibt es für die Frauenboote eine gesonderte Wertung.

Mixed-Boote werden in der Männerwertung erfasst.

Sonderpreis für die 3 besten Schulmannschaften

Nachdem alle wichtigen Fragen bezüglich des Bootstransports inklusive Abriggern und Aufladen geklärt und das Meldeverfahren sowie die technischen und organisatorischen Fragen zum Wettkampftag besprochen wurden, konnte Kerstin Holtmeyer in Aussicht stellen, dass es bei der 2.Auflage der Stadtmeisterschaften nicht nur für die beste Schulmannschaft einen Sonderpreis (im letzten Jahr ein von allen Olympiasiegern unterschriebenes Ruderblatt) geben wird, sondern auch die zweit-und drittplatzierte Schulmannschaft einen Preis erhalten soll.

Poster und T-Shirts

Das Immanuel-Kant-Gymnasium zeichnet auch diesmal in Absprache mit Partnern und Sponsoren für die Veranstaltungsbroschüre und das Poster verantwortlich, das sich wegen des Wiedererkennungswertes lediglich im Bereich der Hintergrundfarbe ändern soll.

Dasselbe gilt auch für die T-Shirts, die –auch dies ist eine Erkenntnis des letzten Jahres- in der Stückelung der Größen anders verteilt sein sollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen