Asselner Heimspieltag
Damen und Herren 2 stürmen an die Spitze - D-Jugend zahlt Lehrgeld

Voller Einsatz: Alex Müller von der Zweiten tankt sich gegen die Deckung der Hombrucher durch. Asselns Mittelmann Daniel Müller beobachtet die Szene.
9Bilder
  • Voller Einsatz: Alex Müller von der Zweiten tankt sich gegen die Deckung der Hombrucher durch. Asselns Mittelmann Daniel Müller beobachtet die Szene.
  • Foto: TV Asseln
  • hochgeladen von TV Asseln

Drei Handballmannschaften des TV Asseln traten am zweiten Heimspieltag der noch jungen Saison in der Sporthalle am Grüningsweg an. Zwei von ihnen feierten Siege und eroberten die Tabellenspitze.

Die Jungs der Asselner D-Jugend waren gegen die TSG Schüren beim 9:31 (4:15) chancenlos. Nach der Herbstpause möchte die Mannschaft von Trainer Michael Schulz die ersten Punkte sammeln. Das Auftaktprogramm für die Kleinen der Handballabteilung des TV Asseln hatte es in sich - ausschließlich Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel waren die Gegner.

Für eine Überraschung sorgte aus Sicht der Handballabteilung die zweite Herrenmannschaft im dritten Spiel. Die Mannschaft setzte sich in der 2. Kreisklasse (Staffel 2) mit 27:22 (12:10) gegen den Aufstiegsaspiranten TuS Westfalia Hombruch 4  sehenswert durch und bleibt über die dreiwöchige Herbstpause mit 6:0-Punkten an der Tabellenspitze. Fabian Krüger verstärkte den Kader für den verletzten Carsten Schultz-Fademrecht erfolgreich auf der halbrechten Position. Mit Sebastian Jannsen gab auch ein früherer Spieler der ersten Mannschaft sein Debut in Asselns Reserve. Gegen die junge, schnelle Hombrucher Mannschaft entwickelte sich ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Dabei ging die Asselner Mannschaft kämpferisch bis an ihre Schmerzgrenze. Den Vorsprung konnten die Gastgeber in den Schlussminuten ausbauen. Christian Schnettler war mit 8 Toren einmal mehr der erfolgreichste Asselner Schütze.

Zum Abschluss des Heimspieltages konnten die Damen ein fettes Ausrufezeichen auf dem Weg in die Kreisliga setzen. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege besiegte Mitfavorit ASC 09 Dortmund 4 in einer torlaunigen Partie.Mit 31:25 (20:14) setzten sich die Asselnerinnen in der Frauen-Kreisklasse gegen den ASC 09 Dortmund 4 durch. Auf dem Weg in die Kreisliga bleiben die Damen weiterhin ungeschlagen und haben bereits zwei ernsthafte Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg schlagen können - besser könnten die Voraussetzungen für den weiteren Verlauf nicht sein. 

Die erste Herrenmannschaft (1. Kreisklasse) hatte spielfrei. Auch sie hat noch keinen Punkt abgegeben.

Autor:

TV Asseln aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.