Asselner Kantersieg mit positivem Nebeneffekt
Der Traum vom Wiederaufstieg lebt

Den Kantersieg feierte Asselns erste Herrenmannschaft ausgiebig in der Kabine.
  • Den Kantersieg feierte Asselns erste Herrenmannschaft ausgiebig in der Kabine.
  • Foto: TV Asseln
  • hochgeladen von TV Asseln

Am Samstagabend hat die erste Handball-Herrenmannschaft des TV Asseln von Trainer Karsten Wege das Heimspiel gegen die Zweitvertretung SG ETSV Ruhrtal Witten 2 deutlich mit 33:18 (15:7) für sich entschieden - und darf weiterhin vom Wiederaufstieg in die Kreisliga träumen.
Der ASC verlor sein Auswärtsspiel beim TV Brechten 3 mit 26:28 und steht in der Tabelle der 1. Kreisklasse nun wieder zwei Punkte hinter dem TVA. Damit rangieren die Asselner wieder auf dem zweiten Tabellenplatz, weiterhin einen Punkt hinter dem SC Huckarde-Rahm - haben allerdings weiterhin alles selbst in der Hand. Dass es gegen die Gäste aus Witten so deutlich werden würde, damit hatte wohl niemand gerechnet. Im Hinspiel konnte der TVA zwar beide Punkte mit nach Asseln nehmen - stand zwischenzeitlich aber deutlich unter Druck und lief lange Zeit einem Rückstand hinterher. Am Ende war es ein knapper 22:21-Auswärtssieg. Im Rückspiel hatte die Mannschaft von Karsten Wege allerdings von Anfang an alles im Griff. Das erste Gegentor bekam der Gasgeber erst in der 10. Spielminute, bis dahin lag der TVA mit 5:0 in Führung. Neben der guten Abwehrarbeit der Asselner, vernagelte zudem Marcel Müller in der ersten Halbzeit eins um andere Mal das Tor seiner Mannschaft. Den zweiten Treffer legten die Wittener gleich nach, doch die Asselner hielten dagegen und zogen von 5:2 durch einen 4:0-Lauf wieder auf 9:2 davon (20.). Mit einer 15:6-Halbzeitführung ging es in die Kabine. Auch nach der Halbzeit blieb die Mannschaft von Trainer Karsten Wege konzentriert. In den vergangenen Spielen gab es nach dem Seitenwechsel meist einen Leistungseinbruch - diesmal nicht. Philipp Michel, der den fehlenden Kreisläufer Carsten Müller mit Bravour ersetzte, stellte kurz nach dem Wiederanpfiff erstmals einen 10-Tore-Vorsprung her. Der TVA konnte sich immer weiter absetzen. Von 18:8 über 24:10, es wurde immer deutlicher. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege gab zu keiner Zeit auf. Auch Vincent Bail zeigte sich in guter Form. Seine 7-Meter-Serie konnte der 21-Jährige fortsetzen und parierte den einzigen Strafwurf der Gäste souverän. 10 Minuten vor Spielende waren es dann schon 16 Tore Abstand zwischen beiden Mannschaften (28:12). Bis zum Abpfiff spielte die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln die letzten Minuten souverän runter und siegte am Ende deutlich mit 33:18 (15:6). Wie sich nach dem Abpfiff herausstellte, ließ die Konkurrenz von der Schweizer Allee wichtige Punkte im Kampf um den Kreisliga-Aufstieg liegen - die Stimmung war dementsprechend um so besser (Foto). Bester Torschütze war Marcel Engelhard (11 Treffer). Fabian Krüger traf fünfmal, Jannik Schmitz viermal.

Es spielten: M. Müller (1.-30.), Vincent Bail (30.-60.), Engelhard (11), Krüger (5), Schmitz (4), Kubelt (3), Michel (3), John (3), Paschedag (2), Hirse (1), Jannsen (1), B. Polenz, Steinberg

Autor:

TV Asseln aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.