Der TVE 1 beendet die Hinrunde ungeschlagen an der Tabellenspitze

DJK Ewaldi Aplerbeck 1 (blau-weiß) - TVE Husen-Kurl 1 (grün-weiß), Foto: Laura Gögel
8Bilder
  • DJK Ewaldi Aplerbeck 1 (blau-weiß) - TVE Husen-Kurl 1 (grün-weiß), Foto: Laura Gögel
  • hochgeladen von Max Roeren

Die Zweite kassiert im Spitzenspiel die erste Saisonniederlage

Es war das Treffen der bisher ungeschlagenen Mannschaften der 1. und 2. Kreisklasse (jeweils Staffel 1). In beiden Ligen führten Ewaldi Aplerbeck und der TVE Husen-Kurl vor dem letzten Spieltag der Hinrunde die Tabellen ohne Verlustpunkte an. Am gestrigen Sonntag kam es dann zu den mit Spannung erwarteten Duellen zwischen Ewaldi 1 und TVE 1 sowie Ewaldi 2 und TVE 2.

Zunächst standen sich die ersten Mannschaften gegenüber. Das Spiel in einer bis auf den letzten Platz gefüllten Sporthalle in Aplerbeck war nicht von vielen Toren sondern von zwei starken Abwehrreihen und viel Kampf geprägt. In den ersten Minuten tasteten sich beide Teams noch ein wenig ab, aber dann konnte sich der TVE bis zur 8. Spielminute mit zwei Toren absetzen (2:4). Ewaldi ließ sich aber nicht abschütteln und nutzte eine kurze Schwächephase des TVE, um wieder auszugleichen (5:5). Danach übernahmen die Husen-Kurler das Zepter und erspielten sich mit einem 3:0-Lauf erstmals einen drei Tore-Vorsprung. Beim Stand von 9:7 für den TVE ging es in die Pause. Aus dieser kamen die Grün-Weißen bärenstark heraus und gingen mit 11:7 in Führung. Danach glich das Spiel wieder dem der Anfangsphase der ersten 30 Minuten, der TVE schwächelte und die Aplerbecker nutzten das eiskalt aus. Dank eines 4:0-Laufs innerhalb von vier Minuten stand es nach 37 Spielminuten 11:11. Nun sah alles nach einem spannenden und engen Spielverlauf aus doch der TVE wachte nach dem Ausgleich wieder auf erzielte drei Tore in Folge. Diesen Vorsprung ließen sie sich nun nicht mehr nehmen. Am Ende siegten die Husen-Kurler verdient mit 21:16 und führen die Tabelle der 1. Kreisklasse nach der Hinrunde mit 16:0 Punkten an. Ausschlaggebend für diesen am Ende souveränen Sieg war vor allem eine bärenstarke Leistung in der Defensive. Wenn Aplerbeck sich dann mal spielerisch oder willensstark durchsetzte war der überragende Keeper Christian Seyda zur Stelle, der alles hielt, was zu halten war - und noch ein bisschen mehr. Nachdem die "Spitzenreiter, Spitzenreiter"- Rufe aus dem lautstarken Husen-Kurler Block verstummt waren, wurde das Spiel der zweiten Mannschaften angepfiffen.

Die Ausgangssituation war genau dieselbe wie im vorherigen Spiel. Die ersten Minuten gehörten den Gästen aus Husen-Kurl, die mit 2:0 in Führung gehen konnten. Danach kamen die Aplerbecker Jungs aber besser ins Spiel und konnten dank ihrer Erfahrung und Routine das Spiel drehen und sich in der Folge Tor um Tor absetzen. Zwischenzeitlich führte Ewaldi mit 15:7 und dem TVE fiel vor allem in der Offensive gegen einen kompakten Gegner kaum etwas ein. Dazu kam noch, dass die Defensive der Grün-Weißen nicht annähernd die Stabilität der bisherigen Saisonspiele erreichte. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit gönnten sich die Gastgeber aber eine kleine Verschnaufpause, sodass die Gäste den Rückstand bis zum Pausenpfiff auf vier Tore verkürzen konnten (16:12). Trotz klaren Anweisungen von Trainer Dirk Ehlert in der Kabine gelang es dem TVE aber nicht, das Spiel in der zweiten Hälfte besser zu gestalten. Ewaldi setzte sich wie in den ersten 30 Minuten teilweise mit acht Toren ab. Für die Husen-Kurler ging es nun darum, den Abstand möglichst gering zu halten. In den letzten Minuten machte Aplerbeck nur noch das Nötigste, sodass der TVE noch das ein oder andere Tor aufholen konnte. Unter dem Strich siegte Ewaldi Aplerbeck verdient mit 32:27, da Husen-Kurl vor allem in der Defensive eine ganz schwache Leistung zeigte und die wesentlich jüngere Mannschaft ihre konditionellen Vorteile nicht ausnutzen konnte. Der TVE 2 steht nun mit 12:2 Punkten hinter dem verlustpunktfreien Tabellenführer Ewaldi Aplerbeck auf Rang zwei der Tabelle der 2. Kreisklasse.

Bereits am kommenden Sonntag geht es für beide Mannschaften in der Liga weiter. Sowohl die beiden Herrenmannschaften des TVE als auch die Damen empfangen dann in der Halle Asseln ab 16.00 Uhr Mannschaften des TuS Bommern.

Autor:

Max Roeren aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.