Dortmunder Firmenlauf an der Galopprennbahn Wambel: 1000er-Marke geknackt

1050 Teilnehmer/innen gingen beim 4. Dortmunder AOK-Firmenlauf auf dem Gelände der Galopprennbahn in Wambel an den Start.
3Bilder
  • 1050 Teilnehmer/innen gingen beim 4. Dortmunder AOK-Firmenlauf auf dem Gelände der Galopprennbahn in Wambel an den Start.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die ursprünglich angepeilte Zahl von 1300 Teilnehmern aus Dortmunder Unternehmen wurde zwar nicht erreicht, doch dank etlicher Nachmeldungen konnte die 1000er-Marke auch beim 4. AOK-Firmenlauf in Wambel noch geknackt werden.

Bei guten äußeren Bedingungen - „Das gute Wetter tat sein Übriges dazu“, freute sich Organisator Marcus Hoselmann (EVENsporT) - und ausgezeichneter Stimmung gingen die Teams und Einzelstarter im Schatten der Wetthallen der Dortmunder Galopprennbahn an den Start auf die 6,5 Kilometer lange Strecke.

Einzelsiege für Vanessa Rösler und Tillman Goltsch

Am Ende waren Vanessa Rösler von der Ernst & Young GmbH vor Tine Arndt und Barbara Fischer bei den Damen sowie Tillmann Goltsch von der Anwaltskanzlei Kubatta vor Peter Kurtz und Georg Kott bei den Herren die glücklichen Gesamtsieger.

Team-Siege für Elmos und Ernst & Young

Die Teamwertung der Männer ging an die Elmos Semiconductor AG vor dem Theater Dortmund und der Materna GmbH, die Frauenwertung entschied die Ernst & Young GmbH vor dem Bunert-Team und der Katholischen St.-Johannes-Gesellschaft für sich.

Das kreativste Unternehmen kam in diesem Jahr von der Miebach GmbH, dem Unternehmen des Rennvereins-Ehrenpräsidenten Hugo Miebach. - In einer stimmungsvollen Siegerehrung wurden alle Gewinnerinnen und Gewinner mit hochwertigen Sachpreisen geehrt.

Schon während des Laufes und bei der anschließenden After-Run Party im Rennbahn-Biergarten sorgte die Dortmunder Rock-Coverband „finerib“ für gute Stimmung auf und neben der Strecke. Mit nationalen und internationalen Rock-Klassikern, trugen sie bis zum Veranstaltungsende zu einer tollen Biergarten-Atmosphäre bei.

1050 Euro für die Dortmunder Kindertafel

Im Zuge der Siegerehrung wurde auch der Scheck für die Dortmunder Kindertafel übergeben. Ein Euro des Startgeldes waren pro Teilnehmer gesammelt worden, so dass am Ende insgesamt 1050 Euro für den guten Zweck zusammen kamen.

Auch die AOK Nordwest als Veranstalterin zog ein positives Fazit. „Hier waren Läuferinnen und Läufer mit großem Spaß an der Bewegung in der Gruppe unterwegs, wo nicht unbedingt das sportliche Ergebnis im Vordergrund steht“, freute sich Christian Kunert von der Krankenkasse Und er versprach vorausschauend, dass sich die Organisatoren für fünf Jahre AOK- Firmenlauf in Dortmund 2013 einiges einfallen lassen werden.

Ergebnisse auf www.aok-firmenlauf-dortmund.de.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen