Volksfest in Wambel zum Jubiläums-Renntag der Sparkasse

Großer Zuschauerandrang in Dortmund (Foto Rühl / DVR)
  • Großer Zuschauerandrang in Dortmund (Foto Rühl / DVR)
  • hochgeladen von Peter Mühlfeit

Es ist mit Abstand der publikumsstärkste Renntag des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel: Am kommenden Donnerstag (25. Mai), traditionell am „Vatertag“, wird zum 40. Mal der Sparkassen-Renntag veranstaltet.

Neun Rennen mit dem Großen Preis der Sparkasse als sportliches Highlight, umrahmt von einem eindrucksvollen Kinder- und Unterhaltungsprogramm, sind geplant. Der erste Start ist für 13.15 Uhr angesetzt. „Wir freuen uns einmal mehr auf ein Top-Galopp-Event auf dem Wambeler Turf“, sagt Andreas Tiedtke, Präsident des Dortmunder Rennvereins. Freikarten gibt es noch bis Mittwoch, 24. Mai, in allen Filialen der Sparkasse Dortmund.

Starke Gäste aus Frankreich und Tschechien

Ein starkes, internationales Feld hat der Große Preis der Sparkasse, ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen über 1.600m für vierjährige und ältere Stuten angelockt. Elf Kandidatinnen aus drei Ländern treten an. Mit Princess Gibraltar, trainiert von Nicolas Clement, und Libretha aus dem Stall von Francis-Henri Graffard, kommen zwei Stuten aus Frankreich angereist, die nur schwer zu schlagen sein werden. Die vierjährige Princess ist eine Schwester zu Prince Gibraltar, der 2015 den Longines Grosser Preis von Baden gewonnen hat, eines der wichtigsten Rennen in Deutschland. Aus Tschechien kommt Partyday (Vaclav Luka), die zuletzt als Zweite in Hannover in einem Listenrennen einen starken Eindruck hinterlassen hat. Sie blieb dabei vor Shy Witch (Hans-Jürgen Gröschel), die erneut zu den Gegnerinnen zählt. Von den in Deutschland trainierten Stuten sollte auch Flemish Duchesse (Andreas Suborics) gute Chancen haben.

Die Stuten spielen auch im Rahmenprogramm eine wichtige Rolle: Im Preis des Beratungs-Center Brackel über 2.000m laufen neun dreijährige Stuten. Vertreten sind nahezu alle Spitzentrainer. Der vierfache Deutsche Championjockey Eduardo Pedroza reitet für den aktuell besonders erfolgreichen Andreas Wöhler. Er sattelt Wadia, die noch eine Nennung für das wichtigste Stutenrennen des Jahres, den Preis der Diana im August in Düsseldorf besitzt.

Großes Kinderprogramm

Gewinner sind auf jeden Fall jetzt schon die Kinder und Familien: Denn am Sparkassen-Renntag gibt es kostenlose Kletter- und Abenteuerstationen wie Riesenkletterwand, Kinder-Rodeo-Bulle, Surf-Simulator, Hindernisparcours, Piratenleiter, Kettenkarussell oder Bungee-Trampolin. Ein besonderes Highlight ist der „Kinder-Hochseilgarten“. Für die Moderation ist neben Rennbahn-Kommentator Pan Krischbin der bekannte Sky-Fußballexperte Uli Potofski zuständig.

Autor:

Peter Mühlfeit aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.