Am Funkturm: 67-jähriger Autofahrer in Neuasseln bei Zusammenstoß mit Bus schwer verletzt

Gestern Nachmittag (4.7.) ist ein 67-jähriger Autofahrer aus Dortmund in Neuasseln mit einem Linienbus zusammengestoßen, er wurde dabei schwer verletzt. Im Bus stürzte durch den Aufprall eine 51-jährige Dortmunderin, sie wurde leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. 

Ersten Zeugenaussagen zufolge fuhr der Dortmunder am Mittwoch gegen 15.15 Uhr mit seinem Citroen über die Straße "Am Funkturm" in Richtung Westen. In Höhe der Haltestelle "Arcostraße" lenkte er seinen Wagen an einem am Fahrbahnrand abgestellten Anhänger vorbei. Dabei geriet er offenbar in den Gegenverkehr.

Der Fahrer des ihm zur gleichen Zeit entgegenkommenden, in Richtung Osten fahrenden Busses erkannte den Citroen zwar noch und bremste stark ab, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Der schwer verletzte Autofahrer wurde vom Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße vorübergehend gesperrt werden.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.