Jugendliches Quartett nach Beschädigung provisorischer Rollstuhl-Rampe am S-Bahnhof in Körne gefasst

Auf der nahen Wache endete für die Vier die kurze Flucht.
  • Auf der nahen Wache endete für die Vier die kurze Flucht.
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Kein Dumme-Jungen-Streich: Eine Gruppe Jugendlicher hatte an der S-Bahn-Haltestelle "Körne" eine provisorische Rollstuhl-Rampe beschädigt. Eine Zeugin beobachtete sie am Mittwochabend (18.7.) dabei und alarmierte die Polizei. Die konnte indes dank der Hinweise aufmerksamer Anwohner in Körne vier Tatverdächtige stellen. Gegen sie wird weiter ermittelt.

Die Zeugin hatte gegen 20 Uhr am Wambeler Zugang vom südlichen Ende des Kirschbaumwegs zum S-Bahnhof "Körne" das Quartett dabei beobachtet, wie sie auf das hölzerne Geländer der Rampe eintraten und einige Bretter so zerstörten. Auf ihre Ansprache, sie sollten dies unterlassen, reagierten diese demnach mit Pöbeleien. Folgerichtig rief die Frau daraufhin sofort die Polizei hinzu.

Die eintreffenden Beamten sahen auf dem nördlichen Bahnsteig sodann auch eine Gruppe von Jungen, die sofort in Richtung Westen davon liefen, als sie die Polizisten entdeckten. Die Verfolgung der Tatverdächtigen führte die Beamten - immer wieder unterstützt durch Anweisungen aufmerksamer Anwohner - über die Düsterstraße, die Lange Reihe und die Straße Am Zehnthof. Im Umfeld, teils in dortigen Gärten, gelang es den Polizisten schließlich, alle vier Tatverdächtigen festzunehmen.

Und so endete der Abend für die vier jungen Dortmunder - 15, 15, 16 und 18 Jahre alt -schließlich auf der nahen Wache. Von dort wurden sie zwar nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen bzw. in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben. Sie erwarten nun Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.