KHS in Wambel plant Abbau von 170 Stellen am Standort Dortmund // Betriebsrat: "Betriebsbedingte Kündigungen vermeiden"

Die Salzgitter AG-Tochter KHS ist mit ihrer Zentrale an der Juchostraße in Wambel ansässig - und weltweit tätig.
  • Die Salzgitter AG-Tochter KHS ist mit ihrer Zentrale an der Juchostraße in Wambel ansässig - und weltweit tätig.
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Kurz vor Weihnachten wahrlich keine schönen Nachrichten für die rund 1400 KHS-Mitarbeiter in Dortmund. Der Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen mit Hauptsitz an der Juchostraße in Wambel plant den Abbau von insgesamt 305 Arbeitsplätzen; der Standort Dortmund ist mit 170 Beschäftigten davon betroffen.

Schock für die Beschäftigten so kurz vorm Fest

Laut Pressemitteilung der IG Metall Dortmund wurden die KHS-Beschäftigen am Montag (18.12.) vom KHS-Geschäftsführungsvorsitzenden Burkhard Becker über den in den nächsten zwei Jahren geplante Arbeitsplatz-Abbau informiert. "Die Beschäftigten waren schockiert, denn die Auftragsbücher sind derzeit mehr als voll", so die 2. IG Metall-Bevollmächtigte Ulrike Kletezka.

Die KHS GmbH baut Anlagen für die Getränkeindustrie. Dieser Wirtschaftsbereich ist ein wachsender Markt, in dem andere Unternehmen derzeit gute Ergebnisse erzielen. Auch die Auftragssituation bei der KHS GmbH ist laut IGM gut, jedoch würden nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Jetzt sollen durch Optimierungen der Prozesse und neue Ausrichtung verschiedener Bereiche in Dortmund 170 Arbeitsplätze abgebaut werden.

Der KHS-Betriebsratsvorsitzende Konrad Ackermann forderte in der Betriebsversammlung den Vorstand auf, keine betriebsbedingten Kündigungen auszusprechen. Die Verhandlungen über einen Zukunftsvertrag werden unter Beteiligung der IG Metall im Januar starten. Der Betriebsrat werde jede Maßnahme, die zu Personalabbau führt, hinterfragen und geeignete Maßnahmen zur Vermeidung von betriebsbedingten Kündigungen vorschlagen, teilt Kletezka weiter mit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen