Körner treffen sich zum Adventmarkt am Tannenbaum

Alljährlich schmücken Kinder die große Tanne.
  • Alljährlich schmücken Kinder die große Tanne.
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Mit dem traditionellen Baumschmücken wird der Adventmarkt am Körner Hellweg am 28. November eröffnet.

Was wäre der Advent in Körne ohne die große Tanne vor dem Salon Lütkefent? Klar, am Samstag, 28. November, ab 11 Uhr wird sie wieder beim Adventmarkt von den Körner Kindern zum schmucken Weihnachtsbaum aufgebrezelt.

Der Baum ist ein echtes Glanzlicht am Körner Hellweg.Traditionell trifft man sich am Vortag des ersten Advent bei Heißgetränken sowie einem kleinen Imbiss und tauscht sich mit Bekannten über die Neuigkeiten im Stadtteil aus. Und für den Kauf von gebastelten Weihnachtsartikeln bleibt auch noch Zeit.

Neue Organisation

Beinahe hätte es den Adventmarkt nicht mehr gegeben. Friseurmeisterin Heike Kohlhage, die den Treff bisher zusammen mit Körnebach-Apotheker Dominic Merten organisiert hatte, möchte aus familiären Gründen kürzer treten. Als das Körner Projektteam des Stadtbezirksmarketing bei „Oststadt in Harmonie“ davon hörte, war klar: Diese vorweihnachtliche Tradition muss fortgesetzt werden.

Unterstützt durch Heike Kohlhage wurde die Veranstaltung im üblichen Format vorbereitet. Pünktlich um 11 Uhr werden die Kinder aus den Kindergärten Fabido Berliner Straße, Matthäus und St. Liborius den Baum mit ihrem selbstgebastelten Baumschmuck verzieren. Als Lohn gibt es für jedes Kind einen Stutenkerl. Die Kinder singen zum Advent, und wie üblich spielt dazu die Drehorgel der Eheleute Reitzki.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Hierzu laden Deutsche Bühne 1878, der Kindergarten Matthäus und die Libori-Grundschule ein. Es gibt Glühwein und Kaffee, Bratwurst und auch eine heiße Suppe. Gespräche bei Waffeln und Reibekuchen lassen die Zeit wie im Fluge vergehen.

Auch an diejenigen Kinder, denen es nicht so gut geht, wird an diesem Tag gedacht. Hildegard und Günter Reitzki haben mit ihrer Drehorgel wieder fleißig gesammelt. Die Spendengelder werden an das Kinderhospiz der Malteser und zur Unterstützung an Krebs erkrankter Kinder übergeben.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.