Kurler Volksfest: Neues Konzept geht auf // Neuer Kolping-Gänsekönig Uwe I. (Schröer) köpft den Vogel schon mit dem 69. Schlag

Kurls neues Kolping-Gänsekönigspaar: König Uwe I. (Schröer) und Königin Birgit I. (Wehn) grüßt nach der Proklamation "sein Volk".
7Bilder
  • Kurls neues Kolping-Gänsekönigspaar: König Uwe I. (Schröer) und Königin Birgit I. (Wehn) grüßt nach der Proklamation "sein Volk".
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Rekordverdächtig! Bereits nach einer Stunde, mit dem 69. Schlag, fiel beim Kurler Volksfest am Samstagnachmittag der Kopf der von Franz-Josef Wesselmann liebevoll gestalteten Kunstgans: Uwe I. (Schröer) stand als neuer Gänsekönig fest. Und nach zweijähriger Kolping-Regentschaft von Kathrin I. (Pöller) aus Fleier kommt der König nun wieder aus Kurl!

Kein unbedeutendes Detail: Schon in der folgenden Nacht, also noch vor der Königs-Proklamation am Sonntagvormittag, bei der sich König Uwe I. (Schröer) erstmals gemeinsam mit seiner erwählten Königin Birgit I. (Wehn) und ihrem neuen Hofstaat der Öffentlichkeit präsentierte, wurde auf der Kurler Straße der genaue Grenzverlauf zwischen Kurl und Fleier per roter Grenzlinie markiert. Denn beim nachmittäglichen Festumzug stellte der Grenzübertritt eine schwere Bürde für den Königswagen dar...

Husens Kolping-Königspaar überrascht mit Kuhmelken

Traditionen werden eben groß geschrieben bei den Kolping-Festen in Kurl wie in Husen. Und dazu zählt stets auch der Auftritt des jeweils anderen Kolping-Königspaares und seiner Kolpingsfamilie beim bunten Festumzug durchs Dorf am Sonntagnachmittag. Die Husener um Kolping-Königin Martina I. (Zeh-Wilmsen) und Prinzregent Thomas I. (Nierth) kamen diesmal in bayerischer Tracht und überraschten die Kurler mit einer Aufgabe in bester bäuerlicher Tradition: Kuhmelken für das Königspaar. Wobei die Kuh allerdings genauso künstlich war wie die Kurler Gans beim Gänseköppen!

Cover-Rock und Schlager-Party kommen bestens an

Speziell abends erwies sich das neue Volksfest-Konzept der veranstaltenden Kurler Kolpingsfamilie St. Johannes Baptista als voller Erfolg: Bereits am Freitagabend bebte das Festzelt an der Greveler Straße zum ersten Mal beim Auftritt der beliebten Cover-Band „Undercover Crew“. Am Samstag dann stieg die Schlagerparty im Zelt...

„Und einen solchen Zuspruch und so begeisterte Gäste hat das Festzelt lange nicht mehr gesehen“, freute sich Kolping-Öffentlichkeitsarbeiter Dieter Rohrbeck: „Zwischenzeitlich hatte man fast schon Angst, dass der Zeltboden brach, so sehr ließen die Gäste das Zelt in den Grundfesten erzittern.“ Mallorca Andy und dazwischen die Live-Acts: die Fetenkracher, Frank Chagall und Thorsten K. - Zeit zum Atemholen und Durchschnaufen gab es nicht, dafür Partymucke vom Feinsten und nonstop.

Fest endet mit Tombola-Auslosung - Erlös fürs "Sleep-in" in Körne

Beendet wurde das Fest am Sonntagabend mit der Auslosung der großen Tombola. Der Erlös wird traditionell wohltätigen Zwecken zur Verfügung gestellt, in diesem Jahr dem Sleep-In, der städtischen Notschlafstelle für Kinder und Jugendliche in Körne.

Zum Festauftakt am Donnerstagabend hatte sich der SPD-Ortsverein Husen-Kurl mit seinem Team unter insgesamt 18 Mannschaften durchgesetzt und das Finale mit 6:5 gegen den TuS Zielsicher (der Ost-Anzeiger berichtete bereits am Samstag). Josef Hülsmann überreichte dem SPD-Kapitän den Siegerscheck: einen Verzehrgutschein. Dritter wurde „Gollniks Team“ mit 4:3 gegen die „Trainer und Betreuer“.

Weiter ging es am Freitag mit dem Kindernachmittag im Zelt: Der Kurler Kinderliedermacher Martin Hörster wusste - wie immer - alle Kinder zu begeistertn. Und auch das noch amtierende Königspaar, Königin Kathrin I. (Pöller) und Prinzgemahl Olaf I. (Behling) ließ Hörster gerne mitmachen.

Fazit: "Gelungenes Fest mit fantastischem Publikum"

„Alles in allem ein gelungenes Fest mit einem fantastischen Publikum“, freuten sich die Fest-Verantwortlichen: „Die Kolpingsfamilie hat im Jahr ihres 90. Bestehens einen neuen Rahmen gesetzt und das erfolgreich.“

Nächstes Volksfest dann vom 4. bis 7. September 2014

Das nächste Kurler Volksfest findet dann turnusgemäß in zwei Jahren statt. Nichts anderes vornehmen sollte man sich vom 4. bis 7. September 2014. Dieter Rohrbeck schmunzelt: „Die Vorfreude ist schon wieder da, aber zunächst mal wird im nächsten Jahr in Husen gefeiert. Mal sehen, was der Kurler Hofstaat machen wird...“

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.