"Liebesgarten" in Brackeler St.-Clemens-Kirche

Pfarrer Ludger Keite segnete am Valentinstag im "Liebesgarten" der Clemens-Kirche unter anderem Claudia und Stefan Lechleitner, die seit 27 Jahren verheiratet sind.
  • Pfarrer Ludger Keite segnete am Valentinstag im "Liebesgarten" der Clemens-Kirche unter anderem Claudia und Stefan Lechleitner, die seit 27 Jahren verheiratet sind.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Claudia und Stefan Lechleitner (siehe Foto), seit 27 Jahren verheiratet, gehörten am Valentinstag (14.2.) zu den rund 130 Paaren, die ihre Partnerschaft im abendlichen Gottesdienst von Pfarrer Ludger Keite (im Bild r.) und Diakon Tobias Hasselmeyer in der St.-Clemens-Kirche segnen ließen.

Passend zum Motto „Der Liebesgarten“ war Brackels katholisches Gotteshaus ganz frühlingshaft mit Gartengeräten, vielen Frühlingsblumen etc. entsprechend symbolisch dekoriert worden.

Pfarrer und Pastoralverbundsleiter Ludger Keite freute sich jedenfalls riesig: „Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Und man sah Menschen in der Kirche, die man sonst nicht sieht. Rund 130 Paare – vom frisch verliebten 16-/17-jährigen Teenie-Paar bis zum Gold-Hochzeitspaar – brachten ihre Liebe vor Gott zum Ausdruck.“

Die Geistlichen verdeutlichten: „Auch wenn man sich mal beharkt, muss man eine Beziehung wie einen Garten kultivieren.“ Und beim Friedensgruß waren die Paare dann allesamt aufgefordert, sich – eine Seltenheit in der Kirche – öffentlich zu küssen.

2005 hatte die Brackeler St.-Clemens-Gemeinde die neue Tradition der Paarsegnungen am Valentinstag begründet, mittlerweile wird diese vom gesamten Pastoralen Raum Ost getragen. Doch kommen, wie Pfarrer Keite auch diesmal bestätigte, nicht nur katholische, sondern auch evangelische und konfessionslose Paare gerne nach Brackel.

Info/Kontakt:
www.kirche-dortmund-ost.de

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen