Schleiereule aus dem Dortmunder Zoo in Husen ausgewildert - Neue Heimat auch auf dem Hof Sprave

Die Schleiereulen-Eltern im Zoo. Ihr Nachwuchs lebt nun in Freiheit in Dortmund  u.a. in Husen im Dortmunder Osten.
2Bilder
  • Die Schleiereulen-Eltern im Zoo. Ihr Nachwuchs lebt nun in Freiheit in Dortmund u.a. in Husen im Dortmunder Osten.
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Alles muss raus! Gleich drei junge Schleiereulen aus dem diesjährigen Eulen-Nachwuchs in Brünninghausen hat der Dortmunder Zoo jetzt in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund (Nabu) Dortmund auf Dortmunder Bauernhöfen in Husen, Holthausen und Großholthausen ausgewildert.

Ein neues Domizil fand der hellgesichtige Kulturfolger, den vor allem viele Kinder aus den Harry-Potter-Filmen und -Romanen kennen dürften, unter anderem auf dem Husener Hof der Familie Sprave an der Husener Straße, direkt an der Ortsgrenze zu Kamen-Methler gelegen.
Hintergrund der Auswilderungsaktion: Der vergangene strenge Winter brachte die Dortmunder Schleiereulen- Population zum Zusammenbruch. - Um den Bestand der Schleiereulen im Großraum Dortmund wieder „aufzufrischen“, wurden Anfang der Woche nun mit Hilfe der Eulen-Arbeitsgemeinschaft des Nabu Dortmund die drei jungen Schleiereulen aus dem Zoo Dortmund zur Unterstützung des frei lebenden Bestands ausgewildert.
Dortmunds Zoo unterstützt bekanntlich den Natur- und Artenschutz auf der ganzen Welt. Neben den Artenschutzprojekten in Südamerika und Südostasien jetzt somit auch direkt vor den Toren Dortmunds.

INFO:
Die Schleiereule gehört zu den weltweit am weitesten verbreiteten Eulen, auch in unserer Region ist sie beheimatet. Die kleinen Eulen mit dem hellen, herzförmigen Gesichtsschleier leben bevorzugt am Rand offener Landschaften und Streuobstwiesen, wo sie ausreichend Nahrung finden. Schleiereulen sind so genannte Kulturfolger: Aufgrund mangelnder natürlicher Nistmöglichkeiten halten sie sich gern auch in der Nähe menschlicher Siedlungen auf, besiedeln Nischen und Dachböden von Scheunen, Türmen und alten Gebäuden. Manchmal wohnen sie sogar als Untermieter in Taubenschlägen. Früher galten die Eulen als willkommene Untermieter, da sie die Mäuse in Heuscheunen und Kornkammern dezimierten. Der Rückgang extensiv genutzter landwirtschaftlicher Flächen, der Streuobstwiesen, der Einsatz von Pestiziden und der Ausbau und Isolierung der Dachböden nehmen der Schleiereule jedoch die Lebensgrundlage.

Die Schleiereulen-Eltern im Zoo. Ihr Nachwuchs lebt nun in Freiheit in Dortmund  u.a. in Husen im Dortmunder Osten.
Die Schleiereule hat ein riesiges, weltweites Verbreitungsgebiet. Darüber informiert auch diese Infotafel im Freifluggehege im Dortmunder Zoo. Doch in Dortmunds Feld und Flur geht ihre Population zurück.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.