Schlüsselübergabe: Monique Bergmann folgt auf Ruth Gierok in der Leitung der Stadtteilbücherei Brackel

Offizielle Schlüsselübergabe in der Stadtteilbibliothek Brackel: Monique Bergmann (2.v.r.) hat jetzt auch offiziell die Leitung der Bücherei als Nachfolgerin von Ruheständlerin Ruth Gierok (r.) übernommen. Es gratulierten Bezirksbürgermeister karl-Heinz Czierpka (3.v.r.), Petra Grübner (2.v.l.), stellvertretende Leiterin der Stadt- und Landesbibliothek, und Brackels Verwaltungsstellenleiter Dietmar Kraushaar (l.).
3Bilder
  • Offizielle Schlüsselübergabe in der Stadtteilbibliothek Brackel: Monique Bergmann (2.v.r.) hat jetzt auch offiziell die Leitung der Bücherei als Nachfolgerin von Ruheständlerin Ruth Gierok (r.) übernommen. Es gratulierten Bezirksbürgermeister karl-Heinz Czierpka (3.v.r.), Petra Grübner (2.v.l.), stellvertretende Leiterin der Stadt- und Landesbibliothek, und Brackels Verwaltungsstellenleiter Dietmar Kraushaar (l.).
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Stadtteilbibliothek Brackel hat eine neue Leitung – und es ist wieder eine Chefin! Auf Ruth Gierok, die im März in den Ruhestand gegangen ist (der Ost-Anzeiger und der Lokalkompass Dortmund-Ost berichteten), folgt mit Monique Bergmann ein Brackeler Eigengewächs!

Die offizielle Schlüsselübergabe im Kultur- und Bildungszentrum an der Oberdorfstraße (siehe Foto) von Gierok an Bergmann – mancher dürfte die neue, frisch vermählte Büchereileiterin noch unter ihrem Mädchennamen Gröhl kennen – unterstützten Brackels Verwaltungsstellenleiter Dietmar Kraushaar, die stellvertretende Leiterin der Stadt- und Landesbibliothek Petra Grübner und Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka, der zum Wechsel einen Blumenstrauß überreichte.

Bergmann ist gebürtige Brackelerin

Monique Bergmann ist nicht nur eine gebürtige Brackelerin, die als junge Leserin den Erstkontakt in die Bücherei knüpfte. Sie wohnt auch im Stadtbezirk und sie hat bereits in der Stadtteilbibliothek Brackel ihre Ausbildung absolviert, bevor sie dann zuletzt fünf Jahre in der Zentralbibliothek in der Innenstadt gearbeitet hat.

Nun lenkt die 1983 geborene Monique Bergmann also die Geschicke einer eigenen Zweigstelle. Und die, so Petra Grübner, macht von sich reden: „Ein schönes und vor allem erfolgreiches Haus.“

Die gute Arbeit ihrer Vorgängerin dürfte Monique Bergmann nahtlos fortsetzen, dabei wird ihr die eigene Kenntnis des Stadtbezirks und seiner Strukturen helfen. Die enge Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten und Schulen etwa ist ihr genau so wichtig wie die modernen Medien, daran wird der Generationswechsel vielleicht besonders deutlich.

„Schön, hier ein Brackeler Eigengewächs begrüßen zu können“, so Bezirksbürgermeister Czierpka, der auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit der Stadtteilbibliothek sieht.

Und der sich auch in Zukunft auf viele Anträge an die Bezirksvertretung Brackel freuen darf. Denn auch dies wurde am Rande verraten: Ruth Gierok geht nicht so ganz, sie wird sich weiterhin mit Ideen, wertvollen Erfahrungen und vor allem dem Wissen, wie man Projekte finanziert, im Hintergrund über die Freunde der Stadt- und Landesbibliothek engagieren.

Karl-Heinz Czierpka: „Ein starkes Team!“

Info:
www.bibliothek.dortmund.de
Telefon:
0231-259690
E-Mail:
bibliothek.brackel@stadtdo.de

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen