Erfolg für Brackeler Schachfreunde: Sieg beim Viererpokal

Die Schachfreunde Brackel konnten sich beim Viererpokal den Sieg im Finale sichern.
  • Die Schachfreunde Brackel konnten sich beim Viererpokal den Sieg im Finale sichern.
  • Foto: Schachfreunde
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Nachdem die Schachfreunde Brackel bereits gegen Lünen, DSV1875 und Brambauer gewinnen konnten, mussten sie im Finale des Viererpokals gegen Hansa-Dortmund antreten. Die Hanseaten mit Spielort Westfalen-Kolleg sind in der 2. Bundesliga vertreten. Deshalb waren sie gegenüber den Brackeler Regionalliga-Spielern stark favorisiert.

Die Brackeler Hoffnung ruhte vor allem auf Christian Goldschmidt, der in dieser Saison bisher alle Spiele gewinnen konnte. Der Jugendwart der Schachfreunde Brackel beeindruckte auch in dieser Partie und konnte das 1:0 gegen Frank Karger sichern. Durch den Sieg von Bernd Kohlweyer gegen Jens Strathoff konnten die Hanseaten zum 1:1 ausgleichen. Kurz darauf gewann Jürgen Böhm gegen Wolfgang Burchert und brachte die Brackeler wieder in Führung. In der entscheidenden Partie hätte Jannik Sundorf gewinnen müssen um den Brackeler Sieg zu verhindern. Doch Martin Strathoff hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eine überlegene Stellung, die er zum Sieg verwerten konnte. Nach diesem 3:1-Erfolg werden die Brackeler im März den Schachbezirk Dortmund auf NRW-Ebene vertreten.

Noch in diesem Jahr fahren drei Brackeler Jugendmannschaften zur Deutschen Meisterschaft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen