JHV des TC Brackel: Zufriedenheit und optimistischer Blick in die Zukunft

Der neue Vorstand des TC Brackel (v.l.): Werner Weinhold, Kristina Neumeyer, Klaus Grieger, Manfred Trappe, Petra Steinhoff, Helmut Regulin und Karl-Friedrich Coerdt.
  • Der neue Vorstand des TC Brackel (v.l.): Werner Weinhold, Kristina Neumeyer, Klaus Grieger, Manfred Trappe, Petra Steinhoff, Helmut Regulin und Karl-Friedrich Coerdt.
  • Foto: TC Brackel
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Ost

Auf seiner Jahreshauptversammlung (JHV) bestätigten die Mitglieder des TC Brackel ihren Vorstand. Zur Neuwahl standen der 2. Vorsitzende Dr. Werner Weinhold, Sportwart Klaus Grieger und Geschäftsführerin Kristina Neumeyer an. Alle drei Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Kristina Neumeyer wird aktive Unterstützung durch Birgit Herzog erhalten.

Der 1. Vorsitzende Karl-Friedrich Coerdt eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung, an der 50 Mitglieder teilnahmen, mit Worten zur aktuellen Situation des Vereins. Der TC Brackel stehe mit 298 Mitgliedern (davon 92 Jugendliche) auf gesunden Füßen, so Coerdt. Auf die große Anzahl der Jugendlichen könne der Verein stolz sein. Diese Leistung sei nicht zuletzt auf die gute Arbeit und Motivation des Trainerteams um Petra Steinhoff zurückzuführen. Ein Wunsch des 1. Vorsitzenden ist es, das Vereinsleben weiter anzukurbeln. Hierzu sei jedes Mitglied aufgefordert mit Ideen und Taten beizutragen.

Einen Rückblick auf die vergangene Saison und eine Vorausschau auf die Saison 2016 gab Sportwart Klaus Grieger. In der Saison 2015 schlugen 16 Senioren- und zehn Jugendmannschaften für Brackel in den jeweiligen Ligen auf. Im Seniorenbereich schafften drei Mannschaften den Aufstieg.

Große Erfolge im Jugendbereich

Einige Turniere fanden im Jahr 2015 auf der Tennisanlage Oberste-Wilms-Straße in Brackel statt, die bei den Teilnehmern sehr gut ankamen und diese sich schon auf die Fortführung in diesem Jahr freuen.

Ein weiteres Highlight ist im September das abschließende Masters des Ruhr-Circuit 2016 – ein hochrangiges Jugendturnier. Jugendwartin Petra Steinhoff berichtete über die Erfolge im Jugendbereich. Besonders hervorzuheben ist Diana Maheswaran, Stadtmeisterin U10. Des Weiteren sind die Erfolge von Henri Bolz (4. Platz U10), Noah Werner (2. Platz U12), Maximilian Herzog (2. Platz U16) sowie der 3. Platz von Tom Salzmann im Kleinfeld-Masters zu nennen.

Neuformulierung der Beitragsordnung

Kassenwart Helmut Regulin stellte ein gesundes Finanzgerüst vor. Durch gute Hallenauslastung und Überschüssen aus LK-Turnieren seien zuvor nicht geplante Einnahmen zu verbuchen, somit könne man beruhigt in die Zukunft blicken. Die Kassenprüfung durch Beate Schünemann und Karin Rusche ergab keine Beanstandungen, so dass der Vorstand entlastet wurde. Als neue Kassenprüferin wurde Beate Klaczynski gewählt.

Die bestehende Beitragsordnung wurde neu formuliert; dies unter Beibehaltung der bestehenden Gebühren und Beiträge. Sie tritt ab der Saison 2016 in Kraft. Den Haushaltsvoranschlag genehmigten die Mitglieder einstimmig.

Mehr Infos unter www.tc-brackel.de

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Ost aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.