Viele Nachbarn feiern 7. Wickeder Sommerfest

Beim Wickeder Sommerfest sorgten die RoGos vom Wickeder Karnevalsverein Rot-Gold vor dem Comunitas Haus Lucia für Stimmung.
6Bilder
  • Beim Wickeder Sommerfest sorgten die RoGos vom Wickeder Karnevalsverein Rot-Gold vor dem Comunitas Haus Lucia für Stimmung.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

„Wir wollen eine schöne, glückliche Familie sein“, erklärt Horst Linke, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft Wickeder Vereine (IWV), die Intention des 7. Wickeder Sommerfestes.

Als Dirk Sanke, der zweite Vorsitzende der IWV, das Sommerfest am Freitag offiziell eröffnete, war sich die IWV sicher: „Heute wird ein guter Tag.“ DJ Anton bracht die Stimmung auf dem Platz vor dem Haus Lucia zum kochen. „Wickede war von der Playa de Palma mit dem Ballermann nicht mehr zu unterscheiden. Die Tanzfläche war voll“, sagt Barbara Goldammer, Pressewartin der IWV.
Für den Samstag Nachmittag hatte die IWV ein Seniorenprogramm zusammengestellt. Der Marina Shanty Chor gab Seemannslieder zum Besten, die bei vielen Zuschauern Erinnerungen weckten und zum mitsingen und schunkeln aufforderten. Großer Applaus war den Sängern sicher. Viele junge Besucher kannten weder die Lieder noch die Texte. Den Bewohnern des Haus Lucia konnte man dagegen die Freude für die Abwechslung im Gesicht ablesen, wie Goldammer beschreibt. Auch die United Ruhr Pipes and Drums trugen mit Musik aus dem schottischen Hochland zur Unterhaltung bei. Am frühen Abend sorgte die Show Zumba mit Rock und Pop für Stimmung. Als später am Abend die Band Powerplay aufspielte, erreichte die gute Stimmung ihren Höhepunkt und es wurde bis spät in die Nacht mitgesungen und fröhlich gefeiert, wie Goldammer erklärt. Für die Jüngsten war die Blitzstraße gesperrt und die Kinder konnten sich dort austoben. Dort gab es eine Hüpfburg und Kinderschminken. Auch ein Bungee Fun Run war aufgebaut, in dem die Kinder an ein dehnbares Seil gebunden vorwärts liefen.
Für das leibliche Wohl an allen drei Tagen gesorgt. Die SPD war mit einem Weinstand vertreten, der Karnevalsverein Rot-Gold Wickede mit einem Bierstand. Auch die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) war da und bot Leckereien wie Matjesbrötchen oder Nackensteak mit Bratkartoffeln an.
Das Fest war an allen drei Tagen gut besucht. „Am Freitag hatten wir zwischen 1500 und 2000 Gäste“, beschreibt Goldammer. „Wir haben viele nette Leute getroffen“, sagt Karlheinz Wetzel, der Schatzmeister des IWV. „Es gab keine Randale und auch sonst keine Beschwerden.“ Mit dem Wetter hatten die Wickeder ebenfalls Glück. „Es gab keinen Regen“, so Goldammer.

Autor:

Tobias Weskamp aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen