Volles Gemeindehaus beim 38. Repair Cafe Wambel

An zahlreichen Tischen im vollbesetzten Jakobus Gemeindehaus konnte das Repair Cafe Wambel wieder viele defekte Geräte reparieren.
3Bilder
  • An zahlreichen Tischen im vollbesetzten Jakobus Gemeindehaus konnte das Repair Cafe Wambel wieder viele defekte Geräte reparieren.
  • hochgeladen von Thomas Brandt

So viele Tische und Stühle benötigten die zahlreichen Mitarbeiter*innen noch nie bei einem Repair Cafe im Wambeler Jakobus Gemeindehaus:
An 15 Tischen im Saal und im angrenzenden Flur waren die 20 ehrenamtlichen Reparateure mit 40 defekten Geräten beschäftigt um diese gemeinsam mit den Besitzer*innen wieder ans Laufen zu bringen. In der Wartezeit versorgten weitere 3 Mitarbeiter*innen die Besucher*innen mit Kaffee, Kaltgetränken und Gebäck.
Dank zweier Konfirmandinnen, die im Rahmen ihres Gemeindepraktikums das Repair Cafe kennenlernten und die zahlreichen Anmeldungen für den Nachmittag unter Anleitung von Pfarrer Jens Giesler und Ulrike Käseberg vom Familienbüro Brackel entgegen nahmen, war ein geordneter Ablauf stets sichergestellt.
Freude kam auf bei 30 Besucher*innen, die nach einer Reparatur ihr jeweiliges Gerät wieder funktionstüchtig mit nach Hause nehmen konnten. „5 weitere Geräte werden bei einer späteren Wiedervorstellung mit neuen Ersatzteilen fertiggestellt und nur 5 Mal war keine Reparatur möglich“, freute sich auch Thomas Brandt vom Seniorenbüro Brackel über die erfolgreiche Arbeit.
Entsprechend gut gefüllt war auch das Spendenschwein am Ende des Repair Cafes: Mit dem Erlös der zufriedenen Besucher*innen in Höhe 201,00 € werden nun neue Spezialwerkzeuge, ein 3-D Drucker und Verbrauchsmaterialien angeschafft.
Das letzte Repair Cafe Wambel in diesem Jahr findet am 06. Dezember erneut von 16-19 Uhr im Jakobus Gemeindehaus, Eichendorffstr. 31 statt.
Repariert wird alles, was die Besucher*innen selbständig tragen können. Neben Elektro- und Elektronikgeräte jeglicher Art gehören auch kleinere, defekte Holzmöbel dazu, beispielsweise Schubladen, Stühle, Spielzeuge, Puppenhausmobiliar, usw.
Über einen engagierten Uhrmacher im Ruhestand würden sich zudem die über 25 Mitarbeiter*innen im Repair Cafe Wambel sehr freuen, da dieser Bereich oft angefragt aber derzeit nicht versorgt werden kann.
Interessenten können sich hierfür im Seniorenbüro Brackel, Tel 50 29640 mo- fr. zwischen 10-12 Uhr melden. Dies gilt selbstverständlich auch für alle anderen interessierten Profis und Hobbytüftler, die Spaß am Reparieren haben und dem sogenannten „Wegwerf-Wahn“ ein Ende bereiten wollen um die Ressourcen unserer Erde zu schützen und zu bewahren.

Autor:

Thomas Brandt aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.