Fisch- und Salatzucht an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Brackel
Nachwuchs-Ingenieure bauen Aquaponik-Anlage

Die derzeitigen Nachwuchs-Ingenieure freuen sich auf das fächerübergreifende Lernen.
2Bilder
  • Die derzeitigen Nachwuchs-Ingenieure freuen sich auf das fächerübergreifende Lernen.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Ost

Eine Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) ist an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Brackel gestartet. Die Jahrgänge 8 bis 10 könen sie als Wahlfach belegen.

In Kooperation mit außerschulischen, lokalen Wirtschaftspartnern und Sponsoren, den Unternehmen KHS, Murtfeldt, Wilo, Hornbach und Rewe, sowie der Technischen Universität Dortmund arbeiten die Schüler fächerübergreifend. Fachwissen aus Technik, Biologie und Naturwissenschaft fließen ein, wenn 16 Mädchen und Jungen einen nachhaltigen Kreislauf aus Aquakultur zur Fischzucht und Hydrokultur zum Anbau von Nutzplfanzen bauen und betreiben.

Die Pflanzen sollen bald das Angebot der Salat-Bar in der schuleigenen Mensa ergänzen. Die Fische sollen in heimischen Gewässern ausgesetzt werden, um den Bestand und die Artenvielfalt zu unterstützen.

Die derzeitigen Nachwuchs-Ingenieure freuen sich auf das fächerübergreifende Lernen.
Hier soll schon bald Salat wachsen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen