Entspannung und Austausch in der Arche: Neue Workshops und Angebote im Evangelischen Familienzentrum in Asseln

Anzeige
Im gleichnamigen Asselner Familienzentrum wird selbst in einer Arche gespielt... (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Evangelisches Familienzentrum Arche | Bis zum Ende des Jahres stehen im Evangelischen Familienzentrum „Arche“, Asselner Hellweg 163, die unterschiedlichsten Veranstaltungen an.

Zum Thema „Entspannung“ werden mehrere Kurse/Workshops angeboten. Unter dem Titel „Ich nehme es selbst in die Hand“ startet am Dienstag, 6. September, acht mal von 18.30 bis 19.45 Uhr ein autogenes Training für Erwachsene. Eine Übernahme der Kosten in Höhe von 70 Euro durch die Krankenkasse ist möglich. Am Workshop „Entspannung ist cool!“ können Grundschulkinder von sieben bis zehn Jahren immer dienstags, 4., 11. und 18. Oktober, dreimal von 17 bis 18 Uhr teilnehmen. Die Kosten betragen 22 Euro. Auch Männer können sich eine Auszeit nehmen. „Mann, jetzt bin ich dran!“ heißt es am Freitag, 23. September, von 19 bis 20.30 Uhr. Die Teilnehme kostet 12 Euro. Für diese Entspannungsangebote ist eine Anmeldung bei der Entspannungspädagogin Nina Henkel unter Tel. 408335 oder 0177/6223986 unbedingt erforderlich.
Auch für den „Offenen Entspannungstreff für Erwachsene“ ist eine Anmeldung nötig (Tel. 0176/63651412). Der Treff findet immer freitags einmal monatlich von 20 bis 21 Uhr statt und wird von der Entspannungspädagogin Svenja Conrad geleitet. Die einzelnen Stunden bauen nicht aufeinander auf.
In Kooperation mit dem Dortmunder Jugendamt geht es um ein dialogisches Seminar für Mütter und Väter bei „Eltern Stärken“. Dieses kostenfreie Angebot läuft immer dienstags, ab dem 20. September viermal in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr. Eine Kinderbetreuung kann angeboten werden. In diesen vier Treffen geht es um den Austausch von Gedanken, Erfahrungen und Vorstellungen über das Leben in den Familien und über das Zusammenleben mit den Kindern oder auch über die Bedürfnisse als Eltern und als Paar. Für diese Angebotsreihe können sich Interessierte bei Annette Schöer (Leiterin des Familienzentrums) unter der Tel. 278817 anmelden.
Geöffnet hat jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat das „Café Krümel“ im kleinen Saal des Gemeindehauses, Asselner Hellweg 161. Das Café für Groß und Klein bietet frische Waffeln und selbstgebackenen Kuchen und eine Spielecke.
Auch findet jeden zweiten und vierten Donnerstag, von 19.30 bis 22 Uhr, in der „Arche“ der „Gesprächskreis für Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen“ statt. Ansprechpartnerin ist Marion Dupke (Tel. 1356440).
Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Second-Hand-Markt „Rund um‘s Kind“. Am Samstag, 8. Oktober, können Interessierte von 12 bis 15 Uhr, im großen Saal des Gemeindehauses in gut erhaltener Herbst- und Winterbekleidung stöbern.
Und auch das Weihnachtsfest wirft seine Schatten voraus. Voraussichtlich werden am Samstag, 17. Dezember, ab 9 Uhr frischgeschlagene Bäume vom Vätertreff des Familienzentrums verkauft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.