Hattrick: Erneuter Sieg im Promi-Rennen für Dr. Georg Sondern beim 55. Internationalen Radchampionat des RRC Curve Brackel

Anzeige
Der Start des Promi-Rennens auf der Straße Am Westheck in Höhe der Reichshof-Grundschule. (Foto: Günther Schmitz/Andreas Klinke)
Dortmund: Reichshof-Schule | Drei Hobby-Radfahrer aus dem Gesundheitswesen, zwei Ärzte und ein Orthopäde, machten auch diesmal die Plätze auf dem Treppchen beim 9. Promi-Rennen (hier beim Start an der Reichshofschule) anlässlich des 55. Internationalen Radchampionats des RRC Curve Brackel auf dem Rundkurs am Westheck unter sich aus. Zum dritten Male siegte nach vier Runden à 4,8 Kilometer Dr. Georg Sondern vor Rudolf Gomolka und Dr. Dietmar Schollähn.
Auf Platz 4 landete Rechtsantwalt Thomas Kisters vor Brackels Gemeindepfarrer Eckhard Wedegärtner. Beste Frau war auf Platz 6 die Grünen-Bezirksvertreterin Heide Kröger-Brenner.
Beim Höhepunkt des Renntages am Samstag, 3. September,, dem Elite-Rennen über 75 Runden, siegte der Ahlener Daniel Westmattelmann (Team Eddy Merckx-Indeland) im Alleingang vor dem kurz vorm Ziel einbrechenden Tschechen Tomas Holob und Tim Klessa. Als bester Dortmunder erreichte Jonas Weih vom RSV Nord den zehnten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.