Es begann auf dem Dachboden: Tischtennis-Abteilung des PTSV Dortmund feiert Diamant-Jubiläum

Wann? 24.05.2014

Wo? Europaschule Dortmund, Am Gottesacker 64, 44143 Dortmund DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Zunächst zum sportlichen Wettstreit in der Wambeler Europaschul-Turnhalle, dann später zum Jubiläumsabend im Schürener Vereinsheim erwarten die Tischtennisfreunde des PTSV Dortmund am 24. Mai auch wieder die Freunde aus Zscherndorf. (Foto: PTSV Dortmund)
Dortmund: Europaschule Dortmund |

Einen besonderen Anlass zum Feiern hat die Tischtennis-Abteilung des PTSV Dortmund. Am 24. Mai begehen die Postler ihr 60-jähriges Bestehen. In sechs Jahrzehnten hat sich die Abteilung zu einer der größten im Tischtenniskreis Dortmund entwickelt. Mit 130 Mitgliedern haben sie die meisten Nachbarvereine überflügelt.

Manfred Niemeyer, Abteilungsleiter und eines der „Urgesteine“ des PTSV, sieht den Schwerpunkt der Vereinsarbeit in der Jugendarbeit und im Breitensport, der aber durchaus in höhere Klassen führen kann. So spielen die beiden Jugendmannschaften in der Bezirksliga und die 1. Herrenmannschaft in der Kreisliga.

130 Mitglieder von sieben bis siebzig

„Bei uns spielen Tischtennisfreunde von sieben bis siebzig, auch eine kleine Anzahl Damen kommt regelmäßig zu den Trainingsstunden“ sagt Manfred Niemeyer. Der älteste Aktive ist Dieter Koch, der mit 72 Jahren immer noch jede Woche zum Training vom Jungferntal zur Europaschule nach Wambel kommt.

Begonnen haben die Postler 1954 auf dem Dachboden der damaligen Oberpostdirektion am Hiltropwall. 1974 richteten sie sich die alte Halle des ehemaligen staatlichen Gymnasiums an der Lindemannstrasse her. Dort blieben sie bis zur Schließung. Danach bezog man eine Halle der Anne-Frank-Gesamtschule an der Burgholzstrasse.

Die Tischtennis-Abteilung der DJK Ardey schloss sich 1982 den Postlern an; damit wurden auch deren Trainingszeiten in der Kreuz-Grundschule übernommen. 1999 bezog die Tischtennis-Abteilung des PTSV dann die Turnhalle der Europaschule, Am Gottesacker 64.

In beiden Hallen herrscht reger Trainingsbetrieb, pro Trainingsabend kümmern sich bis zu drei Übungsleiter bei den Jugendlichen um Anfänger und Könner. Insbesondere für Mädchen und Damen ist Platz für weitere Teilnehmerinnen. Hinsichtlich der Trainingszeiten verweist der PTSV auf seine Internetseite: www.ptsv-dortmund.de .

Auch für ihre Reiselust sind die Tischtennisfreunde bekannt: Die weiteste Reise führte den Verein 1999 nach China; dort wurden Freundschaftsspiele in Peking und Xian ausgetragen. Aber auch Ziele wie Helgoland, Dachau und das Ahrtal standen auf dem Programm.

Jubiläumsabend am 24. Mai im PTSV-Vereinsheim in Schüren

Zum Jubiläum werden am Samstag, 24. Mai, befreundete Vereine aus Zscherndorf und Bad Berka in Dortmund erwartet. Zunächst werden unter der Leitung von Sportwart Stefan Steup in der Europahalle in Wambel die Plecken gekreuzt, dann gibt es ab 18 Uhr im Vereinsheim des PTSV an der Lissabonner Allee 31 auf der Stadtkrone Ost einen Jubiläumsabend mit vielen Ehrengästen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.