Sleep In „Stellwerk“ Dortmund - Weichenstellung für obdachlose Jugendliche

Anzeige
Jenny Möllers (M.A. Soziale Arbeit) und Katja Band (Diplom Pädagogin)
 
Vom Leitungsteam Sleep In: Katja Band (Dipl. Pädagogin) und Jenny Möllers (M.A. Soziale Arbeit)
Dortmund: Sleep In „Stellwerk“ | Mittwoch, 24. Januar 2018

Das Sleep In ist kein trauriger Ort

Nach dem Christmas-Gospel-Konzert  mit dem Witten Community Choir am 18. Dezember 2017 in der Evangelischen Kirche Husen konnte sich Katja Band, über eine Spende von 1.000 Euro besonders freuen.
Sie gehört zum Leitungsteam „Sleep In" in Dortmund Körne.  Betrieben wird die Einrichtung vom Verein Sozialtherapeutischer Einrichtungen Nordrhein Westfalen (VSE e.V.).  Ich habe das Angebot von  Katja Band: Besuchen Sie uns doch einmal in Körne, um über unsere Einrichtung zu berichten, gerne angenommen.

Das im Mai 2000 eröffnete Sleep In „Stellwerk“ bietet Jugendlichen ab 14 Jahren und jungen Erwachsenen im Alter bis maximal 20 Jahren, die ihren Lebensmittelpunkt ganz oder teilweise auf die Straße verlegt haben, die Möglichkeit geschützt zu übernachten.
Wenn gewünscht beraten wir auch, so die zum Leitungssteam gehörende Katja Band und Jenny Möllers, wie Alternativen zum Leben auf der Straße entwickelt werden können.
Wir versuchen Weichen für den weiteren Lebensweg der Jugendlichen zu stellen, damit diese Perspektiven bekommen und nicht in die Obdachlosigkeit abrutschen.

Jugendliche haben oft viele verschiedene Stationen der Jugendhilfe erlebt, berichtet
Katja Band. Desolate Familenverhältnisse: Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung. Sie haben nie erlebt irgenwie gewollt gewesen zu sein. Sie konnten keine Sicherheit entwickeln, kein Zuhause finden.
Der Weg auf die Straße bedeutet oft, dass Jugendliche sich aus belastenden Lebensumständen befreien. Doch diieser Schritt auf die Straße bedeutet auch viele Gefahren.

Wir haben seit Eröffnung der Einrichtung über 3.500 Jugendliche aufgenommen

Jede Nacht werden die Plätze
6 Jungenbetten
4 Mädchenbetten
neu vergeben.

Die Aufenthaltsdauer ist sehr unterschiedlich, von einer Nacht bis zu mehren Monaten, sagen Katja Band und Jenny Möllers beim Blick in einige der neu renovierten Zimmer.

Das Ziel unseres gesamten Teams ist es den Jugendlichen eine sichere Übernachtung und Grundversorgung mit Abendessen, Frühstück, Wäsche waschen etc zu bieten und gemeinsam mit ihnen einen Weg von der Straße zu finden.

Das Sleep In wird in diesem Jahr 18 Jahre alt. Viele unserer Möbel sind ebenso alt. Es wird Zeit für eine Renovierung, so Katja Band als sie sich über die Spende von 1.000 Euro im Dezember beim Christmas-Gospel-Konzert mit dem Witten Community Choir freuen konnte. Wir wollen ein Ort sein, zu dem Jugendliche gerne kommen und nicht das Gefühl haben Menschen 2ter Klasse zu sein. Und am heutigen Tag fügte sie noch hinzu:
Das Sleep In ist kein trauriger Ort!

Jede Spende hilft uns

sagten Katja Band und Jenny Möllers und wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung, um den Jugendlichen effektiv helfen zu können. Das sind beispielsweise die Übernahmen der Kosten für Passfotos und Ausweispapiere, Tickets für Fahrten zum Jugendamt, Eltern, Arbeitsamt und Bewerbungsmappen. Bei akuten und chronischen Krankheiten fallen Praxis- Rezept- und Gebüren für Medikamente an.

Wir freuen uns über jede Spende
VSE NRW e.V. Sparkasse Dortmund
BLZ 440 501 99 Konto-Nr. 321 006 310
IBAN: DE21 4405 0199 0321 0063 10
BIC (SWIFT): DORTDE33
Verwendungszweck: Sleep In Stellwerk

Sleep In Stellwerk
Körner Hellweg 19
44143 Dortmund
Tel: 0231/ 42 41 82
E-mail: stellwerkdo@vse-nrw.de
Indernet: Sleep In Stellwerk

Fotos © Jürgen Thoms
25.01.18 12:08:42
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.