Hörde
Schwerer Raub mit einer Schusswaffe - Polizei nimmt vier Teenager fest

In Nacht von Donnerstag auf Freitag (8.5.) hat eine vierköpfige Gruppe einen 18-jährigen Dortmunder angegriffen und unter Vorhalt einer Schreckschusspistole beraubt. Die Polizei konnte die Verdächtigen wenig später festnehmen.

Ersten Ermittlungen zufolge trafen sich der Dortmunder und einer der späteren Verdächtigen zufällig an der Haltestelle "Willem-van-Vloten-Straße". Die ehemaligen Schulfreunde tauschten ihre Nummern aus und verabredeten sich der alten Zeiten wegen für den Abend. Gegen 1 Uhr in der Nacht erhielt der 18-Jährige einen Anruf und traf sich, in der Annahme zu zweit "abzuhängen", mit dem 17-Jährigen aus Dortmund.

Am vereinbarten Treffpunkt erwarteten den jungen Mann jedoch vier Personen. Gemeinsam suchten sie den Schulhof des Phoenix-Gymnasiums auf. In Nähe zum Haupteingang erhielt das Opfer unvermittelt einen Schlag auf den Kopf. Er sank zu Boden. Dort traten und schlugen die Verdächtigen mehrfach gegen Körper und Kopf. Desweiteren soll der vermeintliche Freund einen Revolver aus dem Hosenbund gezogen und damit das Opfer bedroht haben.

Währenddessen durchsuchten die anderen Männer den 18-Jährigen und entwendeten ein Smartphone. Die Vierergruppe flüchtete Richtung Hörder Bahnhof. Der Verletzte lief nach Hause und informierte die Polizei.

Im Rahmen der Fahndung stellten Polizisten die Verdächtigen an der Strohnstraße und nahmen sie vorläufig fest. In etwa 50 Meter Entfernung fanden die Beamten eine Schreckschusspistole sowie zwei neuwertige Handys im Grünstreifen und stellten sie sicher.

Mit den Tatverdächtigen im Alter von 18, 19 und zweimal 17 Jahren fuhren die Polizisten zum Gewahrsam. Die einschlägig bekannten Männer aus Dortmund wurden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen