Fest
Dritter Familientag im Aplerbecker Zentrum

Jeanette Miksch (Sparkasse), Ulrich Krüger (Stadtbezirksmarketing), Marleen Zimmermann, Tomma Hilge (AIG Westend), Michael Rohde, Tobias Klotz und Annette Göke (v.l.) freuen sich auf den dritten Familientag in Aplerbeck.
  • Jeanette Miksch (Sparkasse), Ulrich Krüger (Stadtbezirksmarketing), Marleen Zimmermann, Tomma Hilge (AIG Westend), Michael Rohde, Tobias Klotz und Annette Göke (v.l.) freuen sich auf den dritten Familientag in Aplerbeck.
  • Foto: Klinke
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Die beiden Aplerbecker Familientage im vergangenen Jahr sind so gut angekommen, dass die Bezirksvertretung mit der AIG Westend e.V. auch in diesem Jahr wieder zweimal Familien zu einem bunten Sonntagsprogramm einlädt.

Wie schon im vergangenen Jahr werden die Aktionen wieder zweigeteilt sein. Während auf dem Aplerbecker Marktplatz Vereine und Organisationen aus dem Dortmunder Süden sich und ihre Arbeit präsentieren können, wird es auf dem Gelände von Haus Rodenberg wieder einen schönen autofreien Parktrödel geben. Ausschließlich private Trödler können hier ihre Dachbodenfunde und andere Schätzchen an den Trödel-Liebhaber bringen.

Neuware ist hier verpönt: „Solche echten Flohmärkte gibt es ja leider kaum noch in Dortmund“, bedauert die Organisatorin Tomma Hilge von der AIG Westend. „ Um so mehr freuen wir uns, dass der Trödelmarkt so gut angenommen wurde. Wir haben jetzt schon so viele Anmeldungen wie im letzten Jahr.“ Wer beim Parktrödel als Verkäufer mitmachen möchte, sollte sich daher möglichst bald um einem Stand bemühen. Die Gebühren liegen bei 20 Euro für drei laufende Meter.

Die lokalen Vereine bieten allerlei Aktionen für Familien an: So kann man auf eine Torwand werfen, ein Bungee Trampolin oder die große Hüpfburg der Sparkasse antesten, es gibt Kinderschminken und man kann Laserschießen mit den Bürgerschützen ausprobieren, oder mit Judokas auf die Matte gehen. Auch das Jugendamt ist mit mehreren Angeboten vor Ort. „Unser Ziel ist es, dass sich die Familien mehrere Stunden beim Familienfest aufhalten und einen entspannten Sonntag erleben“, erklärt Ulrich Krüger vom Stadtbezirksmarketing, das die Veranstaltung gemeinsam mit der Sparkasse sponsert.

Auf dem Marktplatz werden verschiedene Food-Trucks und andere kulinarische Angebote fas Fest abrunden, erstmalig ist ein Food-Truck mit veganen Speisen dabei. Damit auch die Kultur nicht zu kurz kommt, soll die aktuelle Ausstellung im Haus Rodenberg mit Bildern der Dortmunder Künstlerin Ulla Schönhense zu sehen sein. Die Künstlerin Annette Göke bietet von 11 bis 14 Uhr Führungen durch die Ausstellung mit Tier- und Stadtimpressionen an.

Vereine und Organisationen, die sich am Familientag beteiligen möchten, können sich noch bis zum 15. Mai an Tomma Hilse wenden (tomma.hilse@sixmedia.com, Tel. 7004455)

Trödler wenden sie ebenfalls bis spätestens 15. Mai an www.draussen-verkaufen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen