Lernen an der Emscher
Emschergenossenschaft bietet Schulklassen Unterricht in der Natur

Unterricht in der Natur bietet die Emschergenossenschaft an der renaturierten Emscher.
  • Unterricht in der Natur bietet die Emschergenossenschaft an der renaturierten Emscher.
  • Foto: Archiv/Klinke
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Mit spannenden Exkursionen zum Thema „Auf ins Neue Emschertal“ will die Emschergenossenschaft Schülern als Bildungsstandort mit Unterricht in der Natur die renaturierte Emscher am Phoenix-See in Hörde anbieten.

Hörde. Unterricht direkt an der Emscher ist vom 8. April bis zum 11. Oktober möglich. Mit dem Programm „Auf ins Neue Emschertal“ bietet die Emschergenossenschaft Schülern der 3. bis 8. Klasse zwei- bis dreistündige Exkursionen. Und sie werden auch selbst aktiv.

Durch Gewässeruntersuchungen erforschen die Kinder die Natur. Für den Bildungsstandort renaturierte Emscher am Phoenix See in Hörde können Termine mit dem Exkursionsleiter vereinbart werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Im Mittelpunkt steht das Erforschen der Emscher und ihrer Zuflüsse als Lebensräume. Und da gibt es viel zu entdecken: Seit Anfang der neunziger Jahre gestaltet die Emschergenossenschaft im Rahmen des Generationenprojektes Emscher-Umbau aktiv die Region um: Die Emscher wird vom Abwasser befreit und wieder in einen naturnahen Zustand versetzt. Schon jetzt hat sich die Tier- und Pflanzenwelt einen Großteil der Gewässerlandschaften zurückerobert. Neue Naturbiotope und Freizeitareale sind entstanden.

Diesen Naturraum sollen Kinder und Jugendliche bei eigenen Gewässeruntersuchungen erleben können. Pflanzen und Kleintiere werden gesammelt und bestimmt. Neben vielen Informationen zum Wandel der Gewässer wird den Schülern auch das Zusammenspiel von Mensch und Natur erklärt.

Kooperation mit Uni Duisburg-Essen

Gemeinsam mit der Didaktik der Biologie der Universität Duisburg-Essen entwickelt, fördert das Angebot verschiedene Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen. Ganz nebenbei lernen sie, wie man Erkenntnisse gewinnt und bewertet. Spaß machen dabei Rollenspiele und Gruppenarbeiten.
Schulen, die Lust auf Unterricht direkt an der Emscher haben, können einen Termin mit der Exkursionsleiterin vereinbaren. An der Emscher am Phoenix-See sorgt Insa Schoolmann für ordentlich Input (Tel. 84796118 oder 0157/79855567, insa-schoolmann@web.de).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen