Galerie 111 - Präsentiert Gedichte von Brigitte Freund-Keudel

Werk von Brigitte Freund-Keudel
11Bilder

Ausstellung mit Gedichten von Brigitte Freund-Keudel und von ihren gemalten Werken und einigen Acryl Bildern von Bettina Brökelschen. 

Ausstellungseröffnung:
Samstag, den 18.11.2017 um 15.00 Uhr
 
Ausstellungsdauer: vom 18.11.2017 bis zum 09.12.2017
jeweils donnerstags, freitags und samstags
von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
samstags kleine Lesungen 
Galerie 111 - GmbH Hohle Eiche 6 - 44229 Dortmund 

Die Autorin Brigitte Freund-Keudel möchte facettenhaft das Bild einer Gesellschaft aufzeigen, die geprägt ist von Genuß orientierter Oberflächlichkeit und zentralem Egoismus, einer Gesellschaft, der durch ihre hektische Schnelllebigkeit die Sensibilität für ihre eigene Brüchigkeit und Gefährdetheit abhanden gekommen ist. Die Autorin warnt vor den lauten, schrillen Tönen einer Konsumgesellschaft, Töne, die zunehmend viele der leisen, aber wesentlichen Werte übertönen und auch vor modischen Wichtigkeiten, die das Nachdenken verdrängen und unterdrücken. Es wird immer schwerer den Weg zur eigenen Identität zu finden. Hier sieht sie die Gefahr, dass die Menschen leicht in die Irre und Ausweglosigkeit geraten können, in eine Situation, mit der die Konsumgesellschaft dann wiederum nicht umgehen kann. Sie ermutigt jedoch, die Suche nicht aufzugeben.

Aquarelle und Gemälde wurden nach Stimmung und Aussagekraft ergänzend und erweiternd zu der inhaltlichen Aussage der Gedichte dazu geordnet und stehen in wechselseitiger Beziehung.

Brigitte Freund geb. Keudel wurde 1945 in Franken /  Dinkelsbühl geboren.
Ihre Kindheit verbrachte sie in Heidelberg und Frankfurt/M.
Jugend und Studienjahre in Esslingen und Tübingen. 
Studium der Germanistik, Anglistik und Psychologie.
Promotion im philosophischen Fachbereich Germanistik ( Pazifismus in der jüdischen Exilliteratur )
1972 – 78 Lehrtätigkeit an der University of Southern California L.A. und an der Universität Karlsruhe.
1982 -2016 Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Firma EFR GmbH2004 – 2016 Vorstandsmitglied im FDA, NRW.

Die Dortmunder Künstlerin Bettina Brökelschen, wird einige ihrer surrealen Bilder, aus der Zeit von 1992 bis 1999 präsentieren. (Seele, Liebe, Sehnsucht)

Autor:

Bettina Brökelschen aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen