Kastanienfest: Tausende strömten in den Rombergpark

Vor allem bei Kindern beliebt: Der Basteltisch, den das Regenbogenhaus aufgestellt hatte.
  • Vor allem bei Kindern beliebt: Der Basteltisch, den das Regenbogenhaus aufgestellt hatte.
  • Foto: Andreas Klinke
  • hochgeladen von Peter J. Weigel

Tausende Besucher lockte am Sonntag bei traumhaftem Herbstwetter das Kastanienfest in den Botanischen Garten Rombergpark. Hauptdarsteller war natürlich die Kastanie - in allen erdenklichen Variationen: als Marone, sprich edle Esskastanie, die heiß aus der Pfanne angeboten wurde, oder als Kuchen, Paste und Brot probiert werden konnte. Bei den kleinen Besuchern stand vor allem die „gemeine“ Rosskastanie auf den Basteltischen des Regenbogenhauses im Mittelpunkt (im Bild), die gleich schubkarrenweise verbastelt wurde. Doch nicht nur die beliebten Früchte der goldenen Jahreszeit waren begehrt. An rund 60 Ständen gab es Obst, leckere Marmelade, süßen Honig, herbstliche Kleidung, Kräuter, Gartendeko, modischen Schmuck und vieles mehr. Abgerundet wurde der kurzweilige Tag durch jede Menge Informationen rund um die Kastanie vom Team des Rombergparks und der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft, Veranstalter des wieder einmal gelungenen Festes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen