Knuffiger Nachwuchs im Zoo. Viel neue Jungtiere zu bestaunen

Klein, zottelig und neugierig: Das vor kurzem geborene Rentier „Vinur“ erkundet unter den wachsamen Augen von Mama die Welt...
  • Klein, zottelig und neugierig: Das vor kurzem geborene Rentier „Vinur“ erkundet unter den wachsamen Augen von Mama die Welt...
  • Foto: Andreas Klinke
  • hochgeladen von Peter J. Weigel

Eene Besuch im Zoo - und der lohnt im Moment wirklich. Wer Tiere von ihrer knuffig-kuscheligen Seite sehen will, kann derzeit jede Menge Nachwuchs bestaunen.

Publikumsliebling ist immer noch das Orang Utan-Jungtier Erina, das bei dem schönen Wetter ausgelassen über die Außenlage-Anlage tobt. Dem kleinen Rentier Vinur ist das alles egal. Ihm ist schon zu warm zum spielen. Es hält sich bevorzugt im Schatten auf.

Die Hirschziegenantilopen, die ältesten Bewohner des Zoos (sie waren bereits am Eröffnungstag 1953 hier), haben ebenfalls Nachwuchs in ihrer Mitte. Wachsam beobachten die Antilopenmütter die Umgebung und lassen ihren spielenden Nachwuchs nicht aus den Augen. Auch die Axis-Hirsche haben ein Jungtier zur Welt gebracht. Wie bei unseren einheimischen Rehen, trägt auch der Nachwuchs dieser asiatischen Hirschart ein weißgepunktetes „Bambi“- Fell.

Auf der Siamang-Insel können aufmerksame Besucher mit scharfem Blick und etwas Geduld den jüngsten Nachwuchs der Siamang-Familie erblicken. Während das ältere Geschwisterchen bereits mit Papa „Wastel“ wild über die Siamang-Inseln tollt, ist Mutter „Gerda“ stets darauf bedacht, ihr Baby vor allzu neugierigen Blicken zu schützen.

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 18.30 Uhr. Führungen zum Nachwuchs: 8 bis 12 Uhr nach Vereinbarung, Tel. 50-286 8.

Autor:

Peter J. Weigel aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen