Brünninghausen
Theaterprojekt für alle Sinne: Sherlock Holmes löst Krimifälle in der Georgschule

„Neue Fälle für Sherlock Holmes“: Der Meisterdetektiv und Kollege Dr. Watson haben es in der Georgschule mit zwei Fällen zu tun.
  • „Neue Fälle für Sherlock Holmes“: Der Meisterdetektiv und Kollege Dr. Watson haben es in der Georgschule mit zwei Fällen zu tun.
  • Foto: Harald Thon
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

„Neue Fälle für Sherlock Holmes“ beschäftigen nicht nur den Meisterdetektiv und seinen Freund und Kollegen Dr. Watson, sondern sind für Schüler der 11. Klasse der Georgschule, Freie Waldorfschule mit den Förderschwerpunkten „Emotionale und soziale Entwicklung und Lernen“ auch schon ein Teil des Schulabschlusses.

Das Theaterprojekt unter Regie von Margareta Wallmann soll auch Schliff für das spätere Berufsleben mit sich bringen. Beim Projekt werden die im Schulleben bereits erworbenen Kompetenzen abgerufen und durch die Komplexität der Herausforderungen erweitert und stabilisiert.

Xena aus der 11. Klasse bringt es auf den Punkt: „Theaterspielen ist nicht nur das Lernen der Texte, der Mimik und Gestik, sondern man muss immer präsent sein, auch wenn man nicht dran ist, immer wissen, welches Bühnenbild aktuell umgebaut werden muss, seinen Mitschülern helfen, wenn sie einen Durchhänger haben, Kritik von der Regisseurin annehmen und vieles mehr.“
Vieles mehr ist das Bauen von Bühnenbildern, die Zusammenstellung der Requisiten und das Erstellen eines umfangreichen Programmheftes.
Und das erwartet die Zuschauer: In Sussex muss der Mord am Pächter eines Gutshofes aufgeklärt werden. War James McCarthy am Ende doch nicht der Mörder? Und warum setzt sich die junge Alice Turner für die Freilassung des Verdächtigen ein?

Im zweiten Fall macht Holmes die Bekanntschaft eines Königs und die der faszinierenden und überaus raffinierten Irene Adler. Sie hat nicht nur „seine Majestät“ völlig in ihren Bann gezogen, sondern bald auch den jeder Art von Romantik sehr kritisch gegenüberstehenden Holmes.

  • Aufführungen sind am Freitag, 22. und Samstag, 23. Februar, jeweils um 20 Uhr im Forum der Georgschule, Mergelteichstraße 63. 
  • Der Eintritt ist frei, willkommen sind Besucher ab acht Jahren. 
Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.