"Pastas" Pizza verleiht Flügel: Team aus Hörde belegt beim Red Bull Flugtag Platz 2

Das Pizzateam und seine neu gewonnenen Fans (v.l.): Bene Mayr (Profi Freestyle-Skier), Luca "Ananas" Buergel, Betty Taube (neunte Staffel von Germany’s Next Topmodel, Moderatorin und Schauspielerin), Pizzabäcker Frank "Pasta" Bentlage, Max "Tomate" Baerhold und Tom "Super Mario" Baerhold.
10Bilder
  • Das Pizzateam und seine neu gewonnenen Fans (v.l.): Bene Mayr (Profi Freestyle-Skier), Luca "Ananas" Buergel, Betty Taube (neunte Staffel von Germany’s Next Topmodel, Moderatorin und Schauspielerin), Pizzabäcker Frank "Pasta" Bentlage, Max "Tomate" Baerhold und Tom "Super Mario" Baerhold.
  • Foto: GeilePizza.de
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

1000 Teams hatten sich beworben, 40 wurden dann ausgewählt und waren letztlich beim großen Spektakel des Red Bull Flugtags im Bremer Europahafen dabei. Beim Kampf um den Sieg mit den verrückten selbstgebauten Fluggeräten landete ein Team aus Dortmund (fast) ganz vorne.

Das Team "GeilePizza.de" aus Hörde holte sich vor rund 60.000 Zuschauern sensationell den zweiten Platz und landete nur knapp hinter den "Trans Atlanticos".

Frank "Pasta" Bentlage, Inhaber der Hörder Pizzeria "Franco's Pastaria" ist nicht erst seit seiner "Marteria-Nummer" für verrückte Ideen bekannt. Im März hatte er den Rapper über Instagram gefragt, ob er vor seinem Konzert in der Warsteiner Music Hall Pizza ausliefern will (wir berichteten). Marteria brachte dann tatsächlich per Roller Pizzen für ein paar hungrige Gäste.

Geiler Tag für GeilePizza.de

Zuletzt hatte "Pasta" die Idee, beim Red Bull Flugtag teilzunehmen. "Der fand jetzt seit sechs Jahren mal wieder in Deutschland statt. Da mussten wir dabei sein", so Bentlage.
Das Fluggerät, das war schnell klar, musste ein Riesenpizzakarton mit Pizza sein. Aus dem stabilen, aber leichten Dämmstoff Styrodur wurde der Karton für den Wettbewerb gebastelt, bemalt und darauf waren aufblasbare Pizzaviertel positioniert. Sechs Wochen wurde daran gewerkelt.

Die Online-Bewerbung war jedenfalls erfolgreich. "Pasta" und seine Mitstreiter Luca Buergel sowie Max und Tom Baerhold fuhren mit Anhänger nach Bremen, mussten das monströse Fluggerät dort erst zusammenkleben.

Beim Flug bewertete die Jury - darunter u.a. Formel-E-Pilot Daniel Abt und die Youtube-Gruppe PietSmiet - die Flugdauer, die Kreativität beim Bau des Fluggeräts und eine Show-Performance 30 Sekunden vor dem Flug. "Der Flug war schon krass, wir konnten das ja nicht üben. Als es mit dem Riesenkarton die sechs Meter nach unten ging, hatte ich mich beim Abflug schon auf eine Verletzung eingestellt", so Bentlage. Aber es lief alles glatt: Ein Top-Flug ohne Blessuren!

Das Hörder Team durfte sich dafür über einen verrückten Preis für den zweiten Platz freuen: Einen Tandem-Fallschirmsprung bei Red Bull. Der Gesamtgewinner bekam einen Gutschein über einen Flug beim Red Bull Air Race.

Weitere Bilder auf www.instagram.com/geilepizza.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen