Aktuelle Zahlen
Babys in Dortmund: Geburtenzahl bleibt konstant

In Dortmund bleibt die Anzahl der Geburten konstant.
  • In Dortmund bleibt die Anzahl der Geburten konstant.
  • Foto: Foto: AOK/hfr.
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

In Dortmund ist die Anzahl der Geburten konstant geblieben. Das teilt die AOK NORDWEST aufgrund aktueller Zahlen des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) mit.

Danach wurden im vergangenen Jahr in Dortmund 5.897 Babys geboren, ähnlich wie im Vorjahr. „Bei Geburten unterstützen die gesetzlichen Krankenkassen werdende Mütter mit der Zahlung von Mutterschaftsgeld als Entgeltersatzleistung während der Schutzfristen, also sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Entbindung“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock.

Allein im letzten Jahr gab die AOK NORDWEST in Dortmund 715.700 Euro für Mutterschaftsgeld aus. Darüber hinaus übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für zahlreiche Leistungen, angefangen bei den Vorsorgeuntersuchungen, der ärztlichen Betreuung, einer Haushaltshilfe bis hin zu Hebammenleistungen.

Mit dem neuen individuellen AOK-Gesundheitsbudget werden außerdem exklusive Mehrleistungen wie Kosten für die Hebammenrufbereitschaft zur Entbindung, Geburtsvorbereitungskurse für Partner, nicht verschreibungspflichtige und apothekenpflichtige Medikamente mit den Wirkstoffen Folsäure, Eisen und Magnesium sowie für 4-D- oder Farbdoppler-Ultraschall erstattet.

Mehr Ratgeberbeiträge auch auf unserer Themenseite: Gesundheit in Dortmund

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.