Geglückte Bombenentschärfung in Hombruch - Evakuierung für 1.600 Hombrucher

An der Kuntzestraße in Hombruch ist nach Luftbildauswertungen, die für eine geplante Baumaßnahme durchgeführt wurden, eine amerikanische 250-Kilo-Weltkriegsbombe gefunden worden. Die Bombe wurde gegen 21 Uhr am montagabend (29. September) erfolgreich entschärft.

In einem Radius von 250 Metern um die Bombe wurden Gebäude evakuiert. Circa 1.600 Personen waren von diesen Maßnahmen betroffen. Rund 140 von ihnen nahmen das Angbot war, sich die Zeit in der Betreuungsstelle in der Turnhalle des Helene-Lange Gymnasiums in Brünninghausen, zu vertreiben.

Der Blindgänger in Hombruch wurde um 21.06 Uhr von Rainer Woitschek, Kampfmittelexperte der Bezirksregierung Arnsberg, entschärft. Die Entschärfung hat ca. 35 Minuten gedauert. Besondere Vorkommnisse gab es nicht.

Neben zahlreichen Kräften des Ordnungsamtes, der Feuerwehr, des Tiefbauamtes und der Polizei waren u.a. auch 18 Helferinnen und Helfer der Johanniter Unfallhilfe im Einsatz.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Süd aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.