Dortmund
Anmeldestart: 12. AOK Firmenlauf wieder auf Phoenix-West am 4. Juni

Auf den 12. AOK-Firmenlauf in Dortmund freuen sich (v.l.): Marcus Hoselmann (Geschäftsführer upletics), Laufbotschafterin Jana Hartmann, AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock und Barbara Birki (Stellv. Objektleiterin des Stadt-Anzeigers).
2Bilder
  • Auf den 12. AOK-Firmenlauf in Dortmund freuen sich (v.l.): Marcus Hoselmann (Geschäftsführer upletics), Laufbotschafterin Jana Hartmann, AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock und Barbara Birki (Stellv. Objektleiterin des Stadt-Anzeigers).
  • Foto: Schmälzger
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Dortmund zeigt Teamgeist: Wenn am 4. Juni um 19 Uhr der 12. AOK-Firmenlauf an der Carlo-Schmid-Allee auf dem Gelände Phoenix-West startet, können die Dortmunder auf der rund 6,7 km langen Strecke Teamgeist beweisen. „Wir wollen die Menschen aus Dortmund und Umgebung gemeinsam in Bewegung bringen - für mehr Fitness, Ausdauer und Teamgeist. Denn wenn Kolleginnen und Kollegen gemeinsam laufen, sorgt das für Spaß und ein gesundes Betriebsklima“, sagt AOK-Service-regionsleiter Jörg Kock. Anmeldungen sind ab dem 22. Januar online unter www.aok-firmenlauf-dortmund.de möglich.

Die Botschaft des Laufes ist eindeutig: Spaß am Laufen mit den Kolleginnen und Kollegen und das gemeinsame Erfolgserlebnis mit dem Firmenchef feiern. Mit dieser Idee der Firmenläufe möchte die AOK NORDWEST die Menschen für eine gesunde Lebensweise motivieren. Denn die Zahl der Übergewichtigen nimmt in Deutschland weiterhin zu: Nach aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts sind heute 62 Prozent der Männer und 47 Prozent der Frauen übergewichtig.

Gemeinsames Erfolgserlebnis

Fast jeder fünfte Erwachsene ist inzwischen stark übergewichtig (adipös). Zu wenig Bewegung im Alltag, kein Sport, Stress und zu wenig Schlaf sorgen dafür, dass sich der Kalorienüberschuss als Fett im Körper ablagert. „Wer sich regelmäßig für eine halbe Stunde an der frischen Luft bewegt, tut nicht nur etwas für Herz, Muskeln und Gelenke, sondern kann auch den persönlichen Stresslevel nachweislich senken“, wirbt Kock für regelmäßige Bewegung und eine gesunde Lebensführung.

Beim Start am 4. Juni werden erneut 3.000 Läuferinnen und Läufer aus Dortmund und Umgebung an der Startlinie erwartet. Seit der Geburtsstunde des AOK-Firmenlaufs Dortmund im Jahr 2008 hat sich die Teilnehmerzahl verzehnfacht. Kock berichtet, dass sich immer mehr große Dortmunder Unternehmen für den AOK-Firmenlauf entscheiden und sich den Termin schon fest vorgemerkt haben. „Das spricht für das positive Image des AOK-Firmenlaufs hier in Dortmund“, meint Kock.

Neue Kräfte freisetzen

Schon in der Vorbereitungsphase setzt der Firmenlauf in den Unternehmen neue Kräfte frei. Gemeinsam mit den Kollegen wird trainiert, das Bewusstsein für die eigene Gesundheit gesteigert. Die 6,7 Kilometer lange Laufstrecke ist sowohl für Hobbysportler als auch für Laufanfänger geeignet. „Ankommen ohne Zeitdruck ist das primäre Ziel. Der Spaß an der gemeinsamen Bewegung mit den Kolleginnen und Kollegen und der Teamgeist. Laufen für ein gesundes Betriebsklima ist das Motto“, sagt Kock. Jana Hartmann, ehemalige Deutsche Meisterin und WM-Teilnehmerin über 800 Meter ist erneut die Laufbotschafterin für den AOK-Firmenlauf und wird Dortmunds Firmen rechtzeitig auf den Lauf vorbereiten. „Immer mehr Dortmunder Firmen entscheiden sich bewusst für die Teilnahme am AOK-Firmenlauf. Sie schätzen die familiäre Atmosphäre und die einzigartige Laufkulisse des beliebten Laufevents“, sagt Hartmann.

Der Spaß an der gemeinsamen Aktivität steht im Vordergrund. Wer dennoch seine Leistung messen möchte, für denjenigen wird es online Ergebnislisten mit den entsprechenden Zeiten geben. Wertungen gibt es in verschiedenen Kategorien. So werden die schnellsten drei Männer und Frauen, die teilnehmerstärkste Firma und die stimmungsvollste Fan-Gruppe ausgezeichnet. „Teambuilding wird in Dortmunds Firmen groß geschrieben. Viele Firmen bereiten sich jetzt schon gemeinsam auf das große Laufevent vor. Der AOK-Firmenlauf ist eben nicht nur eine einmalige Tagesveranstaltung“, sagt upletics-Geschäftsführer und Veranstalter Marcus Hoselmann.

Start wieder an der Carlo-Schmid-Allee

Gestartet wird um 19 Uhr an der Carlo-Schmid-Allee auf dem Gelände Phoenix-West. Am Ende des Feldes gehen die Walkerinnen und Walker auf die Strecke. Nach dem Lauf findet ab 20 Uhr im Schatten des Hochofens die beliebte After-Run-Party mit flotten DJ-Sounds statt. Hier können die Läuferinnen und Läufer den Abend bei Musik, kühlen Getränken und Leckerem vom Grill gemütlich ausklingen lassen.

Anmelden können sich Teams ab 22. Januar unter www.aok-firmenlauf-dortmund.de. Dort findet man alle Infos rund um den Lauf. Anmeldeschluss ist am 14. Mai 2020 (oder bei Erreichen des Limits: 3.000 Läufer). Neu ist die Funktion der verbindlichen Reservierung, die Namen der Läufer kann man dann später eintragen. Die Startgebühr beträgt 19 Euro. Ein Teil davon wird an Kinderlachen e.V. für ein Dortmunder Hilfsprojekt gespendet.

Auf den 12. AOK-Firmenlauf in Dortmund freuen sich (v.l.): Marcus Hoselmann (Geschäftsführer upletics), Laufbotschafterin Jana Hartmann, AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock und Barbara Birki (Stellv. Objektleiterin des Stadt-Anzeigers).
Die Laufbotschafterin des AOK-Laufs beim Luftsprung am Phoenix-See: Die ehemalige Deutsche Meisterin Jana Hartmann (u.a. über 800-Meter) stimmt so schon auf den 12. AOK-Firmenlauf am 4. Juni ein. Ab sofort kann man sich anmelden.
Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.