EHC Dortmund startet Sonntag in die Eishockey-Saison

Im letzten Vorbereitungsspiel musste sich der EHC Dortmund mit 5:6 gegen den Herner EV geschlagen geben.
  • Im letzten Vorbereitungsspiel musste sich der EHC Dortmund mit 5:6 gegen den Herner EV geschlagen geben.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Mit einem Sieg und einer Niederlage beendete der Eishockey-Oberligist EHC Dortmund die Vorbereitungsphase und fiebert jetzt dem kommenden Sonntag, 30. September, entgegen. Um 19 Uhr steht das erste Meisterschaftsspiel gegen die Hammer Eisbären an der Strobelallee auf dem Programm.

Zunächst setzten sich die Dortmunder sicher mit 14:4 in Dinslaken durch, bereits am Ende des ersten Drittels stand es 5:1. Im letzten Test gegen den Herner EV machten die „Elche“ da weiter, wo sie gegen Dinslaken aufgehört hatten. Bereits nach zwölf Minuten führte der EHC im heimischen Eisstadion mit 3:0, doch dann wachten die Gäste aus Herne auf und verkürzten im ersten Drittel auf 2:3. Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Herne ging mit 4:3 in Führung, Dortmund konterte wieder zum 5:4, Herne schaffte in der Schlusssekunde des zweiten Drittels den Ausgleich. Auch im letzten Drittel sahen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe - mit dem besseren Ende für Herne, der 6:5-Siegtreffer fiel zwei Minuten vor Spielende.

EHC-Trainer Krystian Sikorski nach dem letzten Testspiel: „Natürlich hätten wird das Spiel gerne gewonnen. Nach dem 3:0 hat meine Mannschaft zu euphorisch gespielt, in einer solchen Situation müssen wir in Zukunft cleverer spielen.“
Bis zum Auftakt gegen Hamm am Sonntag sollen jetzt die Verletzten und die Neuzugänge ins Spiel integriert werden. Der EHC hat auf dem Spielermarkt noch einmal zugeschlagen und Dominik Scharfenort, Robert Licau (beide Moskitos Essen) sowie Sascha Panek (Herner EV) verpflichtet.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen