Volles Programm beim Reitturnier des RV Do-Barop

Freunde des Reitsports kommen beim großen Turnier des RV Dortmund-Barop am kommenden Wochenende gewiss auf ihre Kosten
  • Freunde des Reitsports kommen beim großen Turnier des RV Dortmund-Barop am kommenden Wochenende gewiss auf ihre Kosten
  • Foto: verein
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Der Reiterverein Do-Barop richtet am Wochenende nicht nur das Dressur-Championat des Kreisreiterverbandes Dortmund, sondern auch das Halbfinale der Warsteiner-Reitsportförderung aus.

Beim Turnier vom 9. bis zum 11. September an der Persebecker Straße 172 ermitteln die Dressurreiter des KRV ihre Champions in den Klassen A, L und M. Geritten wird jeweils eine Qualifikationsprüfung, in der sich die 20 Besten für das Finale ihrer Klasse qualifizieren . Die Finalritte und die feierliche Siegerehrung stehen am Sonntag auf dem Turnierplan.
Und der gibt natürlich noch jede Menge mehr her. Am Freitag sind zunächst Parcours und Viereck beim traditionellen „Youngster-Meeting“ den Nachwuchs-Pferden vorbehalten. Von der Reitpferdeprüfung bis zum M-Youngster-Springen für sechs- bis achtjährige Pferde reicht das Angebot.
Spannung pur und überdies auch beste Unterhaltung mit richtig gutem Pferdesport winkt Publikum und Aktiven am Samstag. Hier dürfen sich die Fans des Springsports besonders auf den „Lammerding-Cup“, ein Zweikampfspringen der Klasse M, freuen. Hier geht es auf dem Turnierplatz im K.O.-Verfahren auf zwei nebeneinander aufgebauten Parcours Runde um Runde zum Sieg. Im Anschluss daran gehört das Viereck auf dem großen Turnierplatz vor dem Zuschauerzelt den ganzen Abend lang den Dressurreitern. Zu Musik präsentieren sie unter Flutlicht unterhaltsame Paar-Küren der Klassen A und L
„Dem Nachwuchs eine Chance“ heißt es am Sonntag beim Halbfinale der Warsteiner-Reitsportförderung. Hier messen sich die besten Nachwuchsreitern aus zehn Turnieren bei einem Stilspringen der Klasse L. Das Finale wird bei der Warsteiner Champions Trophy 2011 ausgetragen. Höhepunk ist dann ein Springen der Klasse „S“, der letzten Prüfung.
An allen drei Tagen ist auf dem „Marktplatz“ am Turniergelände überdies für Speis und Trank und jede Menge Abwechslung gesorgt, Kinder dürfen sich u.a. auf eine Hüpfburg freuen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen